Mika Sprenger sichert sich in Hemsloh den Kinderpokal

Die Henkes räumen ab

+
Das amtierende Königspaar Friedrich Sandering und Barbara Becker (v.l.) mit den Pokalgewinnern Heinfried Henke, Birgit Henke und Joel Fabio Henke sowie Präsident Enno Leukering.

Hemsloh - Die Familie Henke war der große Abräumer beim zurückliegenden Pokal- und Preisschießen des Schützenvereins Hemsloh. Heinfried Henke gewann den Töbelmann-Pokal, seine Frau Birgit sicherte sich vor Katja Sauer den Damen-Pokal und Filius Joel Fabio Henke holte sich den Jugend-Pokal. Er verwies Marwin Meyer auf den zweiten Platz.

Den Kinderpokal sicherte sich Mika Sprenger vor Marietta Sprenger und Robin Stubbe. Das Kinderpreisschießen sah Carolin Klöcker vorn. Es folgten Marietta Sprenger, Robin Stubbe und Mika Sprenger.

Beim Geflügel-Preisschießen siegte Friedrich Sandering vor Gerd Ohlendiek, Sigrid Klöcker, Birgit Henke und Enno Leukering.

Letzterer, zugleich Präsident des Vereins, bedankte sich bei allen Helfern und wies auf folgende Termine hin: 19. September, 14.30 Uhr, Damen-Pokalschießen in Wagenfeld-Neustadt; 27. September, 13 Uhr, Samtgemeinde-Pokalschießen in Dickel; 10. Oktober, 16.30 Uhr, vierte Bedingung; 17. Oktober, Bezirkskönigsball in Varrel.

Mehr zum Thema:

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Frühjahrskonzert in Diepholz

Frühjahrskonzert in Diepholz

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Löws Ruckrede: "WM-Titel ist mein Ziel"

Löws Ruckrede: "WM-Titel ist mein Ziel"

Meistgelesene Artikel

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

Kommentare