Udo Meier sahnte bei den Pokalschießen mächtig ab/Kinder freuen sich über Gutscheine/Wurstpreise zum Teil vor Ort verspeist

Michael Meier Maikönig im Schützenverein Stemshorn

+
Udo Meier sahnte bei den Pokalschießen kräftig ab. Neben ihm Ex-Königinnenpokal-Siegerin Sieglinde Meyer.

Stemshorn - Michael Meier ist neuer Maikönig im Schützenverein Stemshorn. Er sicherte sich beim traditionellen Schießen in der Schützenhalle diese Majestätenwürde und trat die Nachfolge von Marlies Bergmann an. Diese hatte den Wettkampf eröffnet, an dem sich letztendlich 31 Schützinnen und Schützen beteiligten. Der Ring fiel durch Friedrich Tellmann (58. Schuss), der Apfel ging an Bernd Heuchel (60. Schuss) und das Zepter an Sieglinde Meyer (65. Schuss). Die Krone sicherte sich Julia Niederbröker (69. Schuss), die linke Kralle Wolfgang Ullrich (78. Schuss), die rechte Kralle Franziska Höhner (90. Schuss). Pia Röhling trennte die linke Schwinge vom Rumpf (94. Schuss), Sascha Staschull den Stoß (104. Schuss) und Kalle Schürmann die rechte Schwinge (124. Schuss). Das Haupt fiel nach dem 140. Schuss durch Stefan Wolter.

Bei den verschiedenen Pokalschießen errangen folgende Schützen Pokale und Plazierungen:

Den Ex-Königspokal sicherte sich Udo Meier (60 Ringe) vor Helmut Möller und Willi Obermeyer (je 59 Ringe). Den Ex-Vizekönigspokal gewann Udo Meier (60 Ringe) vor Rolf Bergmann und Helmut Möller (je 58 Ringe). Der Ex-Adjutantenpokal ging an Udo Meier (59 Ringe) vor Rolf Bergmann und Willi Obermeyer (je 57 Ringe). Den Ex- Königinnenpokal sicherte sich Sieglinde Meyer (58/9 Ringe) vor Sabine Schürmann (58/8 Ringe) und Marlies Bergmann (57 Ringe).

Des weiteren gab es noch ein Glücksschießen, hier gab es leckere Wurstpreise, die zum Teil gleich vor Ort verspeist wurden.

Über Preise durften sich freuen: Helmut Möller, Sieglinde Meyer, Rolf Bergmann, Sabine Schürmann, Heiner Schilling, Friedrich Tellmann, Hartmut Wiehe, Wolfgang Ullrich, Udo Meier, Sascha Staschull, Claudia Tomoor und Willi Obermeyer.

Natürlich gingen auch die Jüngsten nicht leer aus, auch sie veranstalteten ein Preisschießen. Hier gab es folgendes Ergebnis:

1. Mika Tellmann (40 Ringe, Gutschein Freizeitbad Hüde); 2. Jannik Tomoor (39 Ringe, Gutschein Kino Quernheim); 3. Simon Möller (37/29 Ringe, Gutschein Pizzeria Lemförde). Auf den weiteren Plätzen folgten: Jana Strathmann (37/25 Ringe), Lucas Strathmann (34/28 Ringe) und Ole Heuchel (34/27 Ringe).

Während der Siegerehrung überreichte Präsident Hartmut Wiehe die Ehrennadel in Gold vom Bezirksschützenverband an die Schützin Gerda Obermeyer, die zur Übergabe anlässlich des Delegiertentages nicht dabei sein konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Kommentare