Gemeinderat konstituiert sich im Landgasthaus Koch 

Marco Lampe erneut Bürgermeister in Brockum

+
Der neue Rat in Brockum: Bürgermeister Marco Lampe (3.v.r.) wurde im Amt bestätigt. Er wird eingerahmt von seinen Stellvertretern Mechthild Kortenbruck und Daniel Kütenbrink. 

Brockum - Von Marcel Jendrusch. Marco Lampe bleibt Bürgermeister der Gemeinde Brockum. Er wurde am Mittwochabend im Rahmen der konstituierenden Ratssitzung im Landgasthaus Koch im Amt bestätigt. Die Wahl erfolgte einstimmig, Lampe enthielt sich seiner Stimme.

„Ich danke euch für das Vertrauen und freue mich auf weitere fünf Jahre, in denen wir gemeinsam für Brockum arbeiten dürfen“, dankte der alte und neue Bürgermeister nach seiner Wiederwahl. Lampe hatte die Ratsmitglieder zuvor per Handschlag verpflichtet und die Sitzungsleitung an den Altersvorsitzenden Friedrich Lübker abgegeben.

Zu gleichberechtigten Stellvertretern Lampes sind Mechthild Kortenbruck und Daniel Kütenbrink gewählt worden. Auch ihre Wahl erfolgte einstimmig, bei jeweils eigener Enthaltung.

Ein Verwaltungsausschuss und beratende Ausschüsse wurden nicht gebildet, gleichwohl gab Marco Lampe die Zuständigkeiten für den Brockumer Markt in den kommenden fünf Jahren bekannt. Um den Vergnügungsmarkt kümmern sich Nicole Thrien als Marktmeisterin sowie Manfred Lübker, Friedrich Lübker und Daniel-Edwin Steiner.

Die Gewerbeschau und das Tourismuszelt fallen in die Zuständigkeit von Daniel Kütenbrink und Andro Schmalge.

Landmaschinenschau, Viehmarkt und Tierschau werden von Thorsten Buschmann und Michael Komnick betreut. Kasse und Marktleitung obliegen Mechthild Kortenbruck und Andreas von Rekowski.

Zum Gemeindedirektor wurde Rüdiger Scheibe gewählt. Lampe freute sich, dass Scheibe „damit jetzt auch einen vernünftigen Titel“ hat. Scheibe nahm „das schönste Amt der Welt“ gerne an. Sein Stellvertreter ist Gerd-Dieter Bühning.

Im Namen der Gemeinde Brockum dankte Marco Lampe den ausgeschiedenen Ratsmitgliedern Sebastian Lüsse und Dirk Fouquet für ihre Arbeit in der zurückliegenden Wahlperiode. Beide hätten sich stark in den Dienst der Gemeinschaft gestellt. Der Bürgermeister lobte insbesondere die Tätigkeiten der Beiden rund um den Brockumer Großmarkt. Er verknüpfte seinen Dank mit der Hoffnung, dass sowohl Lüsse als auch Fouquet, wenn es ihre Zeit zulässt, in Zukunft wieder für den Rat kandidieren. Neben Urkunden erhielten beide je einen Gutschein sowie eine Flasche des Brockumer Nationalgetränks, der „Stutenpisse“.

Mehr zum Thema:

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Meistgelesene Artikel

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Brummi-Fahrer pinkelt an Tankstelle 

Brummi-Fahrer pinkelt an Tankstelle 

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Kommentare