Sportlicher Lemförder Sommer

Leon, Emil, Hannah und Miran die Schnellsten

+
Und los! Mächtig ins Zeug legten sich die Mädchen und Jungen beim Staffellauf gleich am Start, um sich gute Ausgangspositionen zu verschaffen. Auf der Strecke gaben sie dann alles für einen guten Zweck.

Lemförde - Zum dritten Mal fand im Rahmen des „Lemförder Sommers“ der BASF-Sommerlauf statt – und mehr als 100 Teilnehmer gingen an den Start. Gelaufen wurde gemeinsam gegen die Kinderarmut in Deutschland „Sportler 4 a childrens world“.

Pünktlich zu „High Noon“ am Samstag starteten die Fünf- und Zehn-Kilometer-Läufe, die eine Sonderwertung für Jugendliche vorsahen. Drei Minuten später gingen dann die Nordic Walker für fünf Kilometer an den Start. Anderthalb Stunden darauf wurde der Staffellauf der Vereine und Gruppen ausgerichtet. Alle Laufstrecken führten über Asphalt durch die Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“ und die angrenzende Region. Und: „Alle Startgelder sowie Spenden gehen anlässlich des 50-jährigen Bestehens an das Kinderhilfswerk ,terre des homme’ für Projekte in Indien und Deutschland“, sagte das BASF-Team.

Ein besonderer Glanzpunkt in diesem sportlichen BASF-Programm war sicher der Staffellauf für Grundschulkinder. Hier schickten Lemfördes Schulleiterin Beate Gondek und DJane Feelgood, Silvia Lange, mit einem engagierten Team und zahlreichen Eltern an ihrer Seite 55 Mädchen und Jungen an den Start. Angefeuert von Mama, Papa, Oma, Opa oder Geschwistern liefen die Kinder in vierzehn Staffeln á vier Teilnehmer einen abgesperrten Rundkurs im Bürgerpark ab – und gaben alles! Alle Teilnehmer konnten sich über Medaillen freuen. Die Sieger des Grundschul-Staffellaufs, die strahlend „Gold“ mit nach Hause nahmen, waren Leon Dünnemann, Emil Henze, Hannah Wagner und Miran Gören.

Neu beim diesjährigen Lemförder Sommer war das Kinderland, in dem die Kids sich sowohl austoben, als auch kreativ werden konnten. Zwei Hüpfburgen sorgten für temporeiche Action, eine Kletterwand aus Bethel für Spannung und Hochleistung pur. Im Zirkuszelt lud die „Ferienkiste“ Altes Amt Lemförde zum Kinderschminken ein, sodass die Jüngsten als Schmetterlinge oder Blumen strahlend das Zelt wieder verließen.

Lebensecht wirkende Wunden schminkte das Deutsche Rote Kreuz und das Team der Lemförder DRK Kita „Schatzinsel“ animierte die Mädchen und Jungen, Jute-Taschen zu bemalen. Zudem konnten die Kinder Softeis und diverse Süßigkeiten gleich „um die Ecke“ genießen. 

cb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Stock-Car-Rennen in Martfeld

Stock-Car-Rennen in Martfeld

Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Meistgelesene Artikel

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Ballon-Fahrer-Festival: Fantastische Aussichten nicht nur in der Luft

Ballon-Fahrer-Festival: Fantastische Aussichten nicht nur in der Luft

55. Dümmerbrand in Hüde: Feuerwerk mit besonderem Charme

55. Dümmerbrand in Hüde: Feuerwerk mit besonderem Charme

Viel Wein – und sehr viel Regen

Viel Wein – und sehr viel Regen

Kommentare