Dritte Auflage der Aktion startet am 17. Juni

Lemförde ist wieder im „Lesefieber“

Durchaus ansteckend, aber nicht gefährlich: In Lemförde herrscht ab dem 17. Juni wieder das „Lesefieber“. - Foto: Bücherei

Lemförde - Der dritte „Lesefieber“-Sommer steht vor der Tür: Wer in diesen Sommerferien mal so richtig entspannt „abhängen“ möchte, kann das im „Lesefieber“-Sommerleseclub der Bücherei Lemförde mit spannenden Büchern und Freunden tun.

Jugendliche ab zehn Jahre können sich einen Clubausweis holen, mit dem sie extra „Lesefieber“-Bücher ausleihen können. Zu den kreativen Clubtreffen jeden Montag um 16 Uhr können sie sich mit Freunden treffen und kostenlos an Sonderveranstaltungen teilnehmen.

Wer bis Anfang August zwei oder mehr „Lesefieber“-Bücher liest und bewertet, erhält auf der Abschlussparty ein Diplom und ein kleines Geschenk, sowie die Chance auf weitere Gewinne.

Neben den wöchentlichen Clubtreffen gibt es Veranstaltungen, wie das Dart-Kicker-Billard-Tunier in der „Lichtburg“, einen Boule-Wettkampf in der „Guten Stube“, einen Cocktailtreff in der „Bar dü Mar“, Masken basteln in der Orchideenzucht und die Herstellung von fantasievollen Marmorpapieren in Ebru-Technik.

Der Leseclub läuft bis zum 12. August, damit auch Leseratten, die zwischendurch verreisen, genügend Zeit haben, ihr Lieblingsbuch zu entdecken.

Anmeldungen sind ab sofort und während der ganzen Sommerferien in der Bücherei, dienstags und donnerstags von 14.30 Uhr bis 19 Uhr, möglich.

Die „Lesefieber“-Eröffnungsparty steigt am Freitag, 17. Juni, um 17 Uhr in der Bücherei am Amtshof in Lemförde.

Mehr zum Thema:

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Meistgelesene Artikel

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Leester Händler ziehen Bilanz: Neue Sterne und restaurierte Hütten

Leester Händler ziehen Bilanz: Neue Sterne und restaurierte Hütten

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

„In freiem Fall stürzte der Pilot aus 6 000 Metern Höhe herab“ – ohne Fallschirm

„In freiem Fall stürzte der Pilot aus 6 000 Metern Höhe herab“ – ohne Fallschirm

Kommentare