Lara Hespe und Alenja Shaliya Schnittger

Neue Lemförder Lichterfeen

+
Dietmar Emshoff Kerstin Lagemann und Stephanie Budke (hinten, von links) präsentierten die neuen Lemförder Lichterfeen Alenja Shaliya Schnittger (links) und Lara Hespe. Foto Bechtel

Lemförde - „Ich wollte Lichterfee werden, weil ich es einfach spannend finde“, nennt Lara Hespe ihre Motivation, warum sie sich als Lemförder „Lichterfee 2014“ beworben hat. „Ich war immer auf dem Weihnachtsmarkt und habe dort die Lichterfeen gesehen. Das wollte ich auch gerne mal machen“, ergänzt Alenja Shaliya Schnittger. Als bezaubernde Wesen wollen sie die Lemförder Lichtblicke im diesjährigen Advent bereichern.

Während des Moonlight-Shoppings am Freitagabend im Flecken Lemförde präsentierten Dietmar Emshoff, Vorsitzender der Werbegemeinschaft „LemFörderer“, Stephanie Budke-Stambusch, Bürgermeisterin des Fleckens Lemförde, und Kerstin Lagemann von der Planungsgruppe „Lichterzauber“ die beiden Viertklässlerinnen.

Zuvor war erneut ein Aufruf an alle Mädchen der vierten Klassen der Lemförder Grundschule ergangen, sich als Lichterfee zu bewerben. Die Bewerbungen konnten in der Bücherei am Amtshof bei Kerstin Lagemann abgegeben werden.

Letztendlich fiel das Los auf Lara und Alenja, die mit ihren Lichtern in weißen Laternen um die Wette strahlten, weil sie sich so freuten, dass sie es nun geworden waren. Um die feenhaft wirkenden weißen Kleider kümmert sich ehrenamtlich Jahr für Jahr Sabine Schlegel, die auch sehr anmutig wirkende Haarreifen in Gold-Weiß für die beiden Viertklässlerinnen bastelte.

Ganz cool waren die Lichterfeen Lara und Alenja bereits am Sonntag bei den Gottesdiensten in der Martin-Luther-Kirche sowie in der katholischen Kirche „Zu den heiligen Engeln“ im Einsatz, um dort ihr Licht zu präsentieren.

Während des Weihnachtsmarktes „Lemförder Lichterzauber“ am 13. und 14. Dezember werden sie nicht nur zur Eröffnung dabei sein, sondern auch den Weihnachtsmann begleiten.

„Das macht einfach nur Spaß“, versichern die beiden Mädchen mit viel Vorfreude.

cb

Mehr zum Thema:

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Kommentare