KulturBUNT Lemförde stellt neues Programm für das erste Halbjahr 2016 vor

Jacques Brel zum Auftakt

+
Der Chansonnier Jean-Claude Séférian und seine Ehefrau Christiane präsentieren am 20. Januar eine Jacques-Brel-Revue zum Auftakt des Halbjahresprogramms in Lemförde.

Lemförde - Ein abwechslungsreiches Programm bietet KulturBUNT Lemförde im ersten Halbjahr 2016 mit einer Jacques-Brel-Revue, einem Wilhelm-Busch-Abend, A-cappella-Gesang aus Osteuropa, einem Bildervortrag zum Elsass, Kabarett, einem romantischen Chorkonzert und einer Bustagesfahrt nach Celle.

Auftakt ist am Mittwoch, 20. Januar, 20 Uhr, mit einer Jacques-Brel-Revue im Amtshof in Lemförde. Der Chansonnier Jean-Claude Séférian führt gesanglich durch das Leben des exzentrischen Flamen Jacques Brel und zeichnet die Stationen seiner turbulenten Karriere eindrucksvoll nach. Stimmgewaltig beleuchtet er sowohl die tragischen als auch die humoristischen Seiten Brels, der noch immer als unerreichter Stern des französischen Chansonhimmels gilt. Auf dem Klavier begleitet wird Séférian von seiner Ehefrau Christiane.

Weiter geht es am Mittwoch, 17. Februar, 20 Uhr, im Amtshof mit einem Wilhelm-Busch-Abend. Detthard Wittler aus Rahden widmet einen Abend dem Werk des Malers, Zeichners und Dichters Wilhelm Busch. Natürlich stehen Max und Moritz im Mittelpunkt, doch Busch hat noch wesentlich mehr zu bieten, darunter sehr viel bisher kaum Bekanntes. In vielen spöttischen Gedichten mit oft schlicht formulierten Versen demaskiert er bürgerliche Doppelmoral und spottet über alles, auch über sich selbst.

Am Sonnabend, 12. März, 20 Uhr, gibt das Vocalquartett Valerina im Amtshof ein Stelldichein. Die Mitglieder der Gruppe haben bereits als Kinder in ihren Heimatländern Russland, Weißrussland und Ukraine in verschiedenen Ensembles gesungen und musiziert. A cappella tragen sie Volkslieder, Kosakenlieder und kirchliche Lieder ihrer Heimat vor. Der reine und klare Klang ihrer Stimmen lässt die osteuropäische Landschaft mit ihren Seen, Wäldern und Wolken lebendig werden.

Das Elsass, ein länder- und kulturgeschichtlicher Bildervortrag geht am Mittwoch, 6. April, ab 20 Uhr im Amtshof über die Bühne. Der Osnabrücker Klaus Kirmis stellt in seiner Multivisionsschau die aus deutscher und französischer Tradition erwachsene Region zwischen Vogesen und Oberrhein vor.

Er berichtet über die vielen mittelalterlich geprägten Städte und Burgen, die Kirchen und Klöster, die sorgfältig restaurierten Fachwerkstädtchen entlang der elsässischen Weinstraße, und nicht zuletzt über die besondere herzhaft-deftige Küche dieser Region.

Restlaufzeit: Unterrichten bis der Denkmalschutz kommt. Kabarett mit Hans Klaffl gibt es am Sonntag, 29. Mai, ab 19 Uhr im Amtshof. Hans Klaffl, selbst Lehrer, zieht in einem umwerfenden Pädagogenkabarett den gesamten Schulbetrieb durch den Kakao, Lehrer, Schüler und Eltern.

Ein Blick hinter die Türen des Lehrerzimmers, in die Kommandozentrale des Hausmeisters, Wandertag, Kampf mit Power Point und professionelle Bespaßung verhaltensorigineller Schüler – Klaffl zeigt Erziehung als Versuch des geordneten Rückzugs unter Vermeidung von Verlusten an Menschen und Material.

Der Kammerchor des Kirchenkreises Diepholz gastiert am Sonnabend, 4. Juni, Beginn 17 Uhr, in der Martin-Luther-Kirche in Lemförde. Gemeinsam präsentieren die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde und KulturBUNT ein romantisches Chorkonzert des Kammerchores unter der Leitung von Won Sun Jung mit Stücken von Max Reger, Johannes Brahms und Robert Schumann.

Eine Bustagesfahrt nach Celle bietet der Verein am Sonntag. 3. Juli, an. Auf dem Programm stehen eine Stadtführung und der Besuch des Celler Schlosses. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung und Infos bei Horst Münkel, Tel. 05443/997626.

Karten für alle Veranstaltungen sind ab sofort in der „Guten Stube“, Hoppensack 8, Lemförde (Tel. 05443 1825) erhältlich. Vorbestellungen für alle Veranstaltungen sind darüber hinaus jederzeit möglich unter:

kulturbunt@web.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Kommentare