Kinder stürmen den Büchertisch

In Lemförde herrscht das Lesefieber

+
Welches Buch nehme ich nun? Die Kinder hatten in der Bücherei Lemförde die Qual der Wahl. - 

Lemförde- Lemförde ist im Lesefieber. Zum vierten Mal beteiligt sich die Bücherei am Amtshof am Sommerferienclub „Lesefieber“. Zur Auftaktveranstaltung kamen bereits 39 Leseratten, die während der Buchvorstellungen immer wieder kreischten, so groß war die Vorfreude bei den Zehn- bis Vierzehnjährigen aufs Lesen.

Mit viel Liebe hatte das Büchereiteam – Kerstin Lagemann, Anette Sorgatz, Erika Klös, Heidi Mietz – die Bücherei geschmückt und den Büchertisch mit etlichen Neuerscheinungen erst einmal mit einem rot-weißen Flatterband abgesperrt. So wuchs dann auch von Minute zu Minute die Spannung…

„Gestern hatten wir noch 15 Anmeldungen und ich dachte: Wir können das Ganze einpacken und brauchen die Aktion dieses Jahr nicht machen“, scherzte Kerstin Lagemann bei der Begrüßung. Doch man sah ihr an, dass sie sich sichtbar freute, dass so viele Kinder zur Eröffnungsparty gekommen waren. Darunter auch etliche Wiederholungstäter.

Wer beim „Lesefieber“ mitmacht, bekommt erst einmal einen Clubausweis. Als Clubmitglied kann man dann kostenlos die neuen „Lesefieber“ Bücher für 14 Tage ausleihen. Wer sein Buch zurückbringt, muss eine Buchbewertung abgeben. Dort müssen zum Beispiel fünf Stichworte wie Freundschaft oder Vampire genannt werden, die dem jeweiligen Buch zuzuordnen sind. Beantworten muss man ebenfalls, was einem besonders gefallen hat, zum Beispiel Personen und Passagen. Oder was einem nicht gefallen hat.

Kerstin Lagemann stellt Bücher vor

Etliche der Bücher wurden von Kerstin Lagemann kurz vorgestellt. Nachdem Tom, der an diesem Tag Geburtstag hatte, das Flatterband durchgeschnitten hatte, stürmten die Lesefieber-Kinder, die hoffentlich noch mehr anstecken, den Büchertisch. Anton hatte letztendlich „Mord ist nichts für junge Damen“ ergattert, ein spannender Krimi, ganz im Stil Agatha Christies.

Jeden Montag findet nun das Clubtreffen (ohne Voranmeldung) ab 15 Uhr mit wechselnden Aktionen in der Bücherei statt. Weitere Anmeldungen sind während der gesamten Clublaufzeit dort dienstags und donnerstags von 14.30 bis 19 Uhr und montags beim Clubtreffen möglich. Wer bis zum 9. August zwei bis vier Bücher gelesen und bewertet hat, darf sich über ein Bronze-Diplom freuen. Ab fünf Bücher winkt das Silber-Diplom und wer mehr als zehn Bücher „verschlungen“ hat, darf „Gold“ mit nach Hause nehmen. Aber ein kleines Geschenk haben sich alle Teilnehmer, die am 9. August von 16.30 bis 18 Uhr an der Abschlussparty in der Bücherei teilnehmen, verdient. Außerdem gibt es eine Verlosung und die Kinder können nach den Ferien die Diplome auch in der Schule vorlegen. 

cb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Mittelalter und Fantasy am Burghof Rethem

Mittelalter und Fantasy am Burghof Rethem

Meistgelesene Artikel

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Ein Stück Kirchweyher Hofgeschichte verschwindet

Ein Stück Kirchweyher Hofgeschichte verschwindet

NDR berichtet live über Ballonfahrer

NDR berichtet live über Ballonfahrer

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Kommentare