Jugendliche mit viel Interesse

Frischgebackene Babysitter erhalten ihre Zertifikate nach Kursus

+
Die frischgebackenen Babysitter mit Kursleiterin Claudia Grabber und Andrea Weidemann freuen sich auf Vermittlung.

Brockum - Ganz unterschiedlich waren die Beweggründe für die Jugendlichen zur Teilnahme am Babysitter- und Erste-Hilfe-Kursus, aber einig waren sie sich am Ende, dass sie nicht nur viel gelernt im Umgang mit Babys und Kleinkindern und viele Tipps für die Praxis bekommen hätten, sondern auch jede Menge Spaß gehabt hatten.

Insgesamt waren 15 Teilnehmerinnen beim Babysitter-Lehrgang und Erste-Hilfe-Kursus im Brockumer Gemeindehaus dabei, den das Familien- und Kinderservicebüro der Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“ zum wiederholten Male anbot.

In diesem Jahr leitete Claudia Grabber, Diplom-Sozialpädagogin aus Vechta, den Lehrgang. Für den Erste-Hilfe-Kursus war Uli Rother, Ausbilder beim DRK Diepholz, zuständig.

Zu den Lerninhalten zählten die Theorie über die Entwicklungsstufen vom Säugling bis zum zehnjährigen Kind, praktische Säuglings- und Kinderpflege, Zubereitung von Fläschchen und gesunder Breinahrung, Gespräche über das Verhalten in schwierigen Situationen, praktische Anleitung über altersentsprechende sinnvolle Beschäftigung, Kinderkrankheiten, Vermeidung von Unfällen, rechtliche Berührungspunkte im Babysitteralltag sowie Gespräche über Rechte und Pflichten des Babysitters.

Unfälle mit Kinder praxisnah dargestellt

Als besonderen Qualifikationsinhalt bot der Kursus den Teilnehmern eine Ausbildung in den wesentlichen Inhalten der Ersten Hilfe am Kind. Hier wurden nicht nur Grundkenntnisse vermittelt, sondern auch mögliche Unfälle mit Kindern praxisnah dargestellt.

„Die Jugendlichen haben mit viel Freude mitgearbeitet und sehr viel Interesse an ihrem zukünftigen Arbeitsfeld“, resümierte Organisatorin Andrea Weidemann, Leiterin des Familien- und Kinderservicebüros Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“, zum Ende des Lehrgangs.

Erfolgreich abgeschlossen haben Lara Uetrecht, Maja Fabisiak, Alexa Thrien, Jenna Lynn Wolf, Leni Mattfeld, Chantal Krause (alle aus Brockum), Nicola Lippke, Anna Weidemann (beide aus Quernheim), Maja Piontek, Mayra Klein, Nele Raitzig, Leona Sophie Burow (alle aus Lemförde), Jana Strathmann aus Stemshorn, Jona-Marie Brand aus Hüde und Johanna Terraschke aus Diepholz.

Interessierte Eltern, die einen Babysitter oder eine Babysitterin vermittelt haben möchten, können sich an Andrea Weidemann vom Familien- und Kinderservicebüro wenden. Sie ist ganztags unter Telefon 05443/20943 zu erreichen oder in der persönlichen Sprechzeit im Familien- und Kinderservicebüro im Rathaus, Hauptstraße 80, in Lemförde, dienstags von 9 bis 11 Uhr oder nach Vereinbarung. 

hm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Altpapiercontainer gerät in Brand

Altpapiercontainer gerät in Brand

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

Meistgelesene Artikel

Raucher löst Feuerwehr-Einsatz in Bassum aus

Raucher löst Feuerwehr-Einsatz in Bassum aus

Rat Wagenfeld verabschiedet den Haushalt 2018

Rat Wagenfeld verabschiedet den Haushalt 2018

Eröffnungsfeier in der neuen Dekra-Station an der Dieselstraße

Eröffnungsfeier in der neuen Dekra-Station an der Dieselstraße

Blaulichtfahrt zur Geburt – Ausschuss erörtert Antrag von „Die Partei“

Blaulichtfahrt zur Geburt – Ausschuss erörtert Antrag von „Die Partei“

Kommentare