Jürgen Werth tritt zwei Mal auf

Liedermacher zu Gast in Lemförde

Lemförde - Jürgen Werth ist Buchautor und Liedermacher, Wortmaler und Erzählsänger und einer der bekanntesten christlichen Liedermacher unserer Zeit. Mit seinen Texten, Gedanken und Liedern verspricht er im wahrsten Sinne einen Mehrwert(h). Seine aktuelle Best-of-CD heißt „Du“.

Jürgen Werth ist an zwei Tagen in der Kapelle des Diakonissen-Mutterhauses in Lemförde zu Gast.

Am Sonnabend, 21. November, 19.30 Uhr, gibt Werth ein Konzert in der Kapelle des Diakonissen-Mutterhauses in Lemförde. Im Gottesdienst am Sonntag, 22. November, 10 Uhr, tritt er an selber Stelle noch einmal auf. Zu seinen bekanntesten Liedern zählen das legendäre „Du bist du“ oder das heitere „Wie ein Fest nach langer Trauer“, das mittlerweile sogar in manche Kirchengesangbücher Eingang gefunden hat.

Aus einem Zeitungsbericht: „Mit seiner Gitarre wird er zum liebenswerten Spieler mit Worten und Gedanken, der seine Zuhörer mitnehmen möchte auf dem Weg zum christlichen Glauben.“

Der gelernte Journalist singt und erzählt, liest und moderiert. Dabei bringt er unerwartet unverbrauchte Bilder und überraschende Sprachpointen. Seine Zuhörer entdecken schnell eigene Geschichten, Gedanken und Gefühle. Noch in jedem Konzert ist der Funke übergesprungen. Zitat: „Da geht‘s besinnlich zu und ausgelassen, da schreitet einer mit seinem Publikum einen weiten Horizont ab.“

Der Eintritt zu den Auftritten ist frei. Zur Deckung der Kosten wird jedoch um einen freiwilligen Beitrag gebeten.

Jürgen Werth arbeitete von 1973 bis 2014 bei „ERF Medien“ in Wetzlar, unter anderem als verantwortlicher Redakteur für „e.r.f. junge welle“, als Chefredakteur und als Programmdirektor beziehungsweise Vorstandsvorsitzender. Bei der Großevangelisation „ProChrist“ war er als Moderator dabei. Drei Jahre lang war Jürgen Werth Sprecher beim „Wort zum Sonntag“ in der ARD. Von 2007 bis 2011 war er ehrenamtlicher Vorsitzender der Deutschen Evangelischen Allianz. Jürgen Werth lebt als freier Schriftsteller und Referent im hessischen Wetzlar.

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

ZSA: Sind die Umkleiden zeitgemäß?

ZSA: Sind die Umkleiden zeitgemäß?

Kommentare