Jürgen Stegmann kandidiert nach 18 Jahren nicht wieder als Ortsbrandmeister

Guido Marten und Tobias Reimann neues Führungsduo

+
Die neue Führung der Ortswehr Lemförde mit allen beförderten und geehrten Kameraden sowie Bürgermeisterin Stephanie Budke-Stambusch (l.) und Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Scheibe (4.v.l.).

Lemförde - Guido Marten als Ortsbrandmeister und Tobias Reimann als Stellvertreter sind ab dem 1. Mai 2016 das neue Führungsteam der Ortsfeuerwehr Lemförde. Sie wurden am vergangenen Samstag bei der Jahreshauptversammlung in der Lemförder Schützenhalle einstimmig gewählt.

Der bisherige Ortsbrandmeister Jürgen Stegmann hatte sich nach 18 Jahre an der Spitze der Wehr nicht mehr zur Wahl gestellt. Bastian Kriedemann steht von nun an der Feuerwehr als Gruppenführer und Sven Winkelmann als Gerätewart zur Verfügung. Julian Haupt wurde im Amt als Atemschutzgerätewart bestätigt. Alle wurden ebenfalls einstimmig gewählt.

Der noch amtierende Ortsbrandmeister Jürgen Stegmann freute sich eingangs der Versammlung über ein volles Haus mit vielen Kameraden und zahlreichen Gästen.

Stegmann und Marten berichteten von 33 Einsätzen, einer umfangreichen Aus- und Weiterbildung der 34 aktiven Mitglieder und 34 freiwilligen Diensten mit einer Gesamtstundenzahl von 3026. Auch wurden im vergangenen Jahr eine neue Wärmebildkamera angeschafft sowie die Beschaffung eines AED (automatisch externer Defibrillator) eingeleitet.

Die anschließenden Berichte der Kinder- und Jugendfeuerwehr von Oliver Lichte und Bastian Kriedemann, des Atemschutzgerätewarts Julian Haupt, der Brandschutzerzieherin Bettina Hofmeister und des Pressesprechers Dr. Michael Schütz gewährten interessante Einblicke in die zusätzliche geleistete Arbeit mit vielen Dienststunden.

Für seine 40-jährige Mitgliedschaft erhielten der Löschmeister Rainer Lewandowski und Otto Hadler (in Abwesenheit) das Feuerwehr-Ehrenzeichen von der stellvertretenden Gemeindebrandmeisterin Bettina Hofmeister verliehen. Dem Oberfeuerwehrmann Ulli Sellig und dem Hauptfeuerwehrmann Thomas Möllmann (in Abwesenheit) wurde das Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25-jährige Mitgliedschaft überreicht. Die Hauptfeuerwehrmänner Henrik Storck und Uwe Grädke sowie die Oberlöschmeister Thomas Hespe und Sven Müller wurden mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen für ihre 25-jährige aktive Dienstzeit ausgezeichnet.

Hofmeister dankt

für Einsatz

Sven Winkelmann, Alexander Zitzer, Jan-Niklas Hofmann, Christian Schlaak und Tobias Laaser wurden von Hofmeister zum Oberfeuerwehrmann ernannt. Die neue „Feuerwehrchefin“ dankte allen Kameraden für ihren Einsatz und wünschte ihnen weiterhin viel Spaß in den Reihen der Feuerwehr.

In ihren Grußworten gab Bettina Hofmeister einen kurzen Bericht aus der Kreis- und Gemeindefeuerwehr und würdigte das Engagement der Lemförder Brandschützer.

Dank für die gute Zusammenarbeit mit der Ortswehr Lemförde gab es von Quernheims Ortsbrandmeister Jürgen Hoffschneider, aus Stemshorn von Ortsbrandmeister Thorsten Grönemeyer und aus Haldem von Löschgruppenführer Jörn Stubbe.

Großes Lob für die Leistungen der ehrenamtlichen Helfer kam auch von Bürgermeisterin Stephanie Budke-Stambusch und Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Scheibe. Dietmar Emshoff als Vorsitzender der „Lemförderer“ hob in seinen Grußworten die unkomplizierte Kooperation beim Lemförder Sommer als Unterstützung bei der Lasershow und dem Lemförder Weihnachtsmarkt hervor.

Abschließend würdigte die Versammlung die langjährigen Dienste des ausscheidenden Ortsbrandmeisters Stegmann und überreichte ihm ein Präsent.

ms

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Die Sicherheit geht vor Eigennutz

Die Sicherheit geht vor Eigennutz

Kommentare