Jahreshauptversammlung des Shanty Chor Dümmersee

Rainer Schieffer neuer „Sänger-Kapitän“

+
Der Vorstand des Shanty-Chores Dümmersee mit Ausgeschiedenen (v.l.): Erhard Sträche, Heinrich Strathmann, Herve Guennoc, Dieter Hohlt, Rolf Baumgarten, Jonas Stärk und Andreas Bergen. Es fehlt der neue Vorsitzende, der die Versammlung vor dem Fototermin aus persönlichen Gründen verlassen musste.

Stemshorn - Der Shanty Chor Dümmersee hat einen neuen Kapitän auf der Kommandobrücke. Rainer Schieffer leitet die Geschicke der 46 Sänger, die seit vielen Jahren mit maritimen Gesängen weit über die heimische Region hinaus bekannt sind. Dieter Hohlt legte aus gesundheitlichen und zeitlichen Gründen seinen Posten als erster Vorsitzender nieder und wurde während der Jahreshauptversammlung zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

„Du hast unser Schiff sturmfest gemacht – nun verlässt du die Kommandobrücke zwar als unser Kapitän, bleibst aber weiterhin an Bord“, richtete Erhard Sträche, zweiter Vorsitzender im Shanty-Chor, in seiner Laudatio das Wort an Dieter Hohlt, der seit 2004 als engagierter Vorsitzender unzählige Auftritte, darunter auch Shanty-Festivals am Dümmersee und Benefiz-Weihnachtskonzerte organisiert hatte. „Wir sagen dir ein herzliches Dankeschön für deine geleistete Arbeit“, so Sträche und überreichte ihm einen Reisegutschein.

Die Jahreshauptversammlung in Tiemann´s Hotel in Stemshorn am Montagabend brachte noch weitere gravierende Veränderungen in der Vorstandsetage. Schriftführer Rolf Baumgarten stellte nach elf Jahren ebenfalls seinen Posten zur Verfügung. „Du hast viele Stunden und Tage deiner Freizeit geopfert, damit es mit dem Chor in geordneten Bahnen läuft“, lobte Hohlt die Arbeit Baumgartens und überreichte ihm einen Präsentkorb als Dankeschön. Als dessen Nachfolger wählte die Versammlung einmütig Andreas Bergen. Ganz neu war die Position eines Geschäftsführers zu besetzen. Jonas Stärk bekleidet dieses Amt in Zukunft. Turnusgemäß schied Georg Köster als Kassenprüfer aus, dessen Nachfolger ist Karl-Heinz Schlottmann.

Mit 46 Mitgliedern und 42 aktiven Sängern sei der Shanty-Chor gut aufgestellt, betonte Hohlt – bei den Auftritten stünden jeweils 30 bis 40 Sänger auf der Bühne. Bei 34 Auftritten konnten die Choristen in 2016 tausende Zuhörer unter dem Motto „Musik vom Meer und mehr.....“ begeistern. Als Höhepunkte im zurückliegenden Jahr nannte er die Weihnachtskonzerte in der Region, das Matjes-Fest im Herzen Lemfördes, das der Chor mit seinen maritimen Weisen zu einem besonderen Erlebnis werden ließ. Aber auch den Auftritt beim Shanty-Festival in Bad Münster, mit der Bewertung als bester Chor oder den Auftritt des Chores auf einem Rheindampfer. „Egal, wo wir auftreten, wir werden stets gefeiert und sind gleichzeitig Botschafter der Dümmer-Region“, betonte Hohlt.

Das hiesige Shanty-Festival am Dümmersee im Rahmen des „Dümmerbrandes“ hat der Shanty Chor im zurückliegenden Jahr zum zehnten und letzten Mal ausgerichtet. Die Verhandlungen mit den Verantwortlichen würden sich zunehmend schwierig gestalten, darum habe man einen Schlussstrich unter das musikalische Großspektakel gezogen.

Sowieso könne sich der Shanty Chor Dümmersee nicht über mangelnde Auftrittsmöglichkeiten beklagen. „Für dieses Jahr haben wir bereits 25 Auftritte zugesagt“, freute sich Hohlt. Positiv fielen auch die Rechenschaftsberichte des Chorleiters Peter Schuster und des Kassenwartes Herve Guennoc aus. 

hm

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Meistgelesene Artikel

Hachelauf mit neuen Disziplinen - Organisatoren geben Details bekannt

Hachelauf mit neuen Disziplinen - Organisatoren geben Details bekannt

Aus nach 25 Jahren: Birkenstock-Fachgeschäft in Erichshof schließt

Aus nach 25 Jahren: Birkenstock-Fachgeschäft in Erichshof schließt

Sulinger Adventszauber ist für das erste Adventswochenende geplant

Sulinger Adventszauber ist für das erste Adventswochenende geplant

Nicht alle Hoffnungen erfüllt: Ortsumgehung Bassum seit 25 Jahren in Betrieb

Nicht alle Hoffnungen erfüllt: Ortsumgehung Bassum seit 25 Jahren in Betrieb

Kommentare