Planungen zum Kreiskönigstreffen Brockum

Großveranstaltung erfordert viele Helfer

+
Verantwortliche und Würdenträger aus Brockum haben in diesem Jahr viel vor (v.l., Bild bitte vergrößern): Schützenpräsident Sebastian Lampe, zweiter Vorsitzender Siegfried Kramer, Schriftwart Björn Frerking, Lisa Reuter, Rudolf Plaggemeyer, Jungschützenkönig und -präsident Jannik Schumacher, Jungschützenadjutant Jendrik Wolf, Schützenadjutant Udo Reitmeyer und Schützenmajestät Jürgen Schütz.

Brockum - Ein Ämtertausch im geschäftsführenden Vorstand und die konkreter werdenden Planungen zum Kreiskönigstreffen in Brockum dominierten die Jahreshauptversammlung der Brockumer Schützen.

Schützenpräsident Sebastian Lampe ging im Rahmen der Zusammenkunft tiefer auf die Planungen zum Kreiskönigstreffen ein, das am 8. und am 9. September in Brockum stattfindet und zu dem mehr als 80 Schützenvereine eingeladen werden. Er gab einen Überblick über die gebildeten Teams, die sich um die verschiedenen Aufgaben kümmern werden und bereits kümmern.

Lampe meldete auch einen großen Bedarf an Helfern für die unterschiedlichsten Aufgaben an den Schießterminen im Juli und August, an den Tagen des Kreiskönigstreffens und zu dessen Auf- und Abbau an. Er verwies auf die „Helferbogen“, also Vordrucke, auf denen sich Freiwillige zu bestimmten Terminen für bestimmte Aufgaben zur Verfügung stellen können. Diese Vordrucke werden im Ort verteilt, liegen aus und können auch auf der Vereinshomepage heruntergeladen werden. Lampe bat auch darum, um Freiwillige außerhalb des Vereins zu werben, um die große Aufgabe stemmen zu können. Für die freiwilligen Helfer ist bereits eine große Feier im Anschluss an das Kreiskönigstreffen geplant.

Zuvor hatte Lampe gut 90 Vereinsmitglieder begrüßt, die sich in der voll besetzten Brockumer Schützenhalle zur Jahreshauptversammlung eingefunden hatten. Nach der obligatorischen Verlesung der Tagesordnung bat Lampe um eine Schweigeminute zur Ehrung der verstorbenen Mitglieder.

Hallenanbau wohl bis zum Schützenfest fertig

Anschließend trugen die Spartenleiter ihre Jahresberichte vor. Präsident Lampe blickte in seinem Bericht auf die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Schützenjahr zurück und zeigte sich erfreut, dass sich Brockumer Vereinsmitglieder jetzt in allen Verbänden engagieren würden, in denen der Verein selbst Mitglied ist. Der Hallenanbau sei fast fertig gestellt, die restlichen Arbeiten sollen bis zum diesjährigen Schützenfest abgeschlossen sein.

Schießsportleiter Michael Thrien verlas in seinem Bericht der Schießwarte Schießergebnisse, die die Brockumer Schützen innerhalb des Vereins sowie auswärts erzielt haben und lobte die gute Arbeit der Jugendbetreuer und der Schießwarte.

Auch Andreas Wolf begann seinen Bericht der Jugendbetreuer mit einem Rückblick auf die diversen Aktivitäten und Teilnahmen an verschiedenen Wettkämpfen. Er listete die zahlreichen Erfolge auf, die die Mitglieder der Jugendschießgruppe innerhalb des Vereins, aber auch auf Verbands-, Bezirks-, Landes- und sogar Bundesebene erreicht haben. Besonders stellte er die Teilnahme Lisa Reuters an den Deutschen Meisterschaften in München heraus, bei denen sie in drei Disziplinen gute Ergebnisse erzielt hatte. Präsident Lampe schloss sich den lobenden Worten Wolfs an und stellte heraus, dass noch nie ein Schütze oder eine Schützin aus Brockum derart erfolgreich war. Er ehrte die 15-jährige mit einer außerordentlichen Beförderung und einem Präsent und die Versammlung spendete lang anhaltenden Applaus. Lisa Reuter bedankte sich beim Verein und besonders bei Karl-Friedrich Scharrelmann für die Unterstützung. Des Weiteren warb Andreas Wolf um neue Mitglieder für die Jugendschießgruppe. Kinder ab acht Jahren, die Interesse hätten, könnten einfach zum Übungsschießen kommen, das an jedem Dienstag einer geraden Kalenderwoche ab 18 Uhr in der Brockumer Schützenhalle stattfindet.

Im Bericht der Damenbetreuerinnen stellte Diana Schmidt unter anderem heraus, dass die Damenschießgruppe eine wachsende Gemeinschaft sei, die nunmehr 79 Damen umfasse und sich über weitere Mitglieder freuen würde.

Mitgliederzahl stabil bei 465

Nach den Berichten des Hallenwartes Heinfried Schmidt, des Seniorenwartes Gerd Schmedthorst, des Tambourmajors Günter Lübker und des Jungschützenpräsidenten Jannik Schumacher stellte Kassenwart Thomas Uhe den Kassenbericht vor. Zudem berichtete er, dass die Mitgliederzahl im vergangenen Jahr stabil bei 465 geblieben sei. Nachdem der Erste Kassenprüfer Timo Dittgen die Richtigkeit des Kassenbestandes bestätigt hatte, beantragte er die Entlastung des Vorstandes, welche die Versammlung auch einstimmig beschloss.

Anschließend fanden Wahlen statt. Der erste Schriftwart Jürgen Schütz, der auch der aktuelle Schützenkönig in Brockum ist, stellte sich nicht für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung. In einer kleinen Laudatio dankte Präsident Lampe Jürgen Schütz für seine 26-jährige Tätigkeit als Schriftwart und überreichte ihm ein Bleistiftportrait als Dankeschön. Als neuer Schriftwart wurde der bisherige stellvertretende Schriftwart Björn Frerking gewählt. Auf dessen freigewordenen Posten wurde Jürgen Schütz einstimmig gewählt. Der stellvertretende Vorsitzende Siegfried Kramer, der stellvertretende Zugführer Zug II, Rudolf Plaggemeyer sowie der stellvertretende Kassenwart Erich Heuer wurden jeweils einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Zum neuen zweiten Kassenprüfer wurde Martin Koch gewählt, Markus Morawski-Hein steigt zum ersten Kassenprüfer auf.

Lampe wies noch auf den Schützenball hin, der am 17. Februar im Landgasthaus Koch gefeiert wird und Schützenkönig Jürgen Schütz nahm zahlreiche Beförderungen vor, bevor der Präsident die Versammlung mit den einschlägigen Bräuchen schloss.

www.schützenverein-brockum.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Die Techniktrends 2018 im Überblick

Die Techniktrends 2018 im Überblick

Autositze werden immer gesünder

Autositze werden immer gesünder

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Meistgelesene Artikel

„NightWash“-Künstler kommen zum Appletree Garden Festival

„NightWash“-Künstler kommen zum Appletree Garden Festival

Kostenlose Blumensamen für die Passanten

Kostenlose Blumensamen für die Passanten

Ein Nachtquartier für durchreisende Obdachlose

Ein Nachtquartier für durchreisende Obdachlose

Syker Schützen schießen zu selten

Syker Schützen schießen zu selten

Kommentare