1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz
  4. Lemförde

Hundesport in Brockum: Bronze für „The Black Devils“ beim „Shorty“

Erstellt:

Von: Simone Brauns-Bömermann

Kommentare

Synchron im Galopp ging’s für Zwei- und Vierbeiner beim Hindernislauf über die Hürden. Für die Hundefreunde Nord war es das erste Turnier nach drei Jahren.
Synchron im Galopp ging’s für Zwei- und Vierbeiner beim Hindernislauf über die Hürden. Für die Hundefreunde Nord war es das erste Turnier nach drei Jahren. © Hundefreunde Nord

Die Hundefreunde Nord haben nach drei Jahren Corona-Pause ihr erstes Turnier veranstaltet.

Brockum – Yvonne Steinmüller und ihr Bordercolli „Amy“ spurten gemeinsam mit Riesenschnauzer „Trixie“ von Kirsten Henseleit auf der Kurzbahn „Shorty“ auf Platz drei. Damit holt sich das Team „The Black Devils“ beim ersten Turnier der Hundefreunde Nord nach fast drei Jahren Corona-Pause Rosetten und Medaillen in Bronze. Die Formation besteht aus Mitgliedern des Brockumer Vereins.

„Trixie“ nahm der erfahrene Hundeführer Sirko Ziebell an die Leine, denn das ist bei der Kurzbahn mit Hindernissen erlaubt. Ihre Besitzerin Kirsten Henseleit war verletzt und konnte nicht mitrennen. Beim „Shorty“ stehen Spaß und Zusammenarbeit von Hund und Mensch im Vordergrund. Der Hindernislauf wird als eine Art Staffellauf absolviert und hat zwei Durchgänge.

In Brockum kam am Sonntag unter den zahlreichen auswärtigen Gästen echte Wettkampfstimmung auf. Insgesamt begrüßten der Hundesportverein Nord und seine Vorsitzende Ute Schütte rund 35 Teilnehmer mit Hunden jeder Größe. Start war gegen 8 Uhr, die Disziplinen erstreckten sich vom 1000-, 2000- und 5000-Meterlauf quer über das Gelände und ins Oppenweher Moor bis zum Drei- und Vierkampf (Gehorsam, Hürdenlauf, Slalomlauf und Hindernislauf) sowie dem Kurzparcours „Shorty“.

Zur Siegerehrung um 17 Uhr resümierte Trainer Ziebell: „Die Resonanz auf das Turnier war enorm.“ Von Hörstel bis Quakenbrück hatten sich Teilnehmer angemeldet, denn überall im Turnierhundesport waren in der Coronazeit die Trainingsmöglichkeiten eingeschränkt, auch in Brockum. Bei der Medaillen- und Knochenübergabe kam deshalb bei Zwei- und Vierbeinern besondere Freude auf.

Beim Turnierhundesport trainieren die Menschen mit dem Hund gemeinsam: mit dem „Kumpel“ laufen, walken, Parcours bewältigen. Neu- und Quereinsteiger sowie Profis sind bei den Hundefreunden Nord immer willkommen.

„The Black Devils“ holten Bronze beim „Shorty“: Trainer Sirko Ziebell (v.l.) mit Kirsten Henseleit, Yvonne Steinmüller, „Trixie“ und „Amy“.
„The Black Devils“ holten Bronze beim „Shorty“: Trainer Sirko Ziebell (v.l.) mit Kirsten Henseleit, Yvonne Steinmüller, „Trixie“ und „Amy“. © Brauns-Bömermann

Auch interessant

Kommentare