Hüder Weihnachtsmärchen 2018

1 von 26
2 von 26
3 von 26
4 von 26
5 von 26
6 von 26
7 von 26
8 von 26

Nur der Schnee fehlte: Rundum gelungen war die Neuauflage des 19. Adventsmarktes als „Hüder Weihnachtsmärchen 2018“. Am 1. Adventswochenende öffnete das Dorfhaus seine Türen für zwei Tage vorweihnachtliche Kurzweil und Kommunikation.

Der Dorfplatz erstrahle als Rund mit neun Holzhütten, Kinderkarussell und lebendiger Krippe mit Moorschnucken vom Schäferhof und zahlreichen regionalen Produkten. Der Nikolaus hatte sich Samstag und Sonntag im Kalender vermerkt, um die neuesten Gedichte zu hören und um dann Knuspertüten an die Kinder zu verteilen. 

Am Sonntag führte er gemeinsam mit dem Spielmannszug und Feuerwehrleuten mit Laternen- und Fackellicht die Kinder sicher bis zum Deich und zum Dorfplatz zurück. Die Idee der neuen Arbeitsgruppe aus dem Hüder Dorfverein, den Adventsmarkt 4.0 als „Weihnachtsmärchen“ in die Zukunft zu führen, ging voll auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Rundfunkbeitrag 2019: Höhe, Umzug und Befreiung

Umzug, Beitragshöhe oder Befreiung: Alles Wissenswerte zum Rundfunkbeitrag, der vor Januar 2013 als GEZ-Gebühr bekannt war, erfahren Sie hier.
Rundfunkbeitrag 2019: Höhe, Umzug und Befreiung

Fotostrecke: Max Kruses Elfmeter-Serie

Max Kruse ist Mister 100 Prozent. 13 Mal ist der Kapitän von Werder Bremen in seiner Bundesliga-Karriere zum Elfmeter angetreten, 13 Mal hat er …
Fotostrecke: Max Kruses Elfmeter-Serie

Ranking: Das sind die 25 besten Universitäten Deutschlands 2019

Jedes Jahr wird die Liste "QS World University Rankings" mit den besten Universitäten weltweit herausgegeben. Welche deutschen Unis zu den besten …
Ranking: Das sind die 25 besten Universitäten Deutschlands 2019

Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

München - Gaunerzinken dienen als geheime Verständigung und geben Informationen darüber, ob sich ein Einbruch lohnt. Das bedeuten die Geheimcodes der …
Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

Meistgelesene Artikel

Illegale Schlachtung von Westflügel-Bullen: Täter ist ein 60-jähriger Syker

Illegale Schlachtung von Westflügel-Bullen: Täter ist ein 60-jähriger Syker

Autor Marc Elsberg schildert beim Wissensforum die Folgen eines Blackouts

Autor Marc Elsberg schildert beim Wissensforum die Folgen eines Blackouts

Sonnige Stimmung bei Schneegestöber

Sonnige Stimmung bei Schneegestöber

„Das geht nicht mit rechten Dingen zu“

„Das geht nicht mit rechten Dingen zu“

Kommentare