Hüder Weihnachtsmärchen 2018

1 von 26
2 von 26
3 von 26
4 von 26
5 von 26
6 von 26
7 von 26
8 von 26

Nur der Schnee fehlte: Rundum gelungen war die Neuauflage des 19. Adventsmarktes als „Hüder Weihnachtsmärchen 2018“. Am 1. Adventswochenende öffnete das Dorfhaus seine Türen für zwei Tage vorweihnachtliche Kurzweil und Kommunikation.

Der Dorfplatz erstrahle als Rund mit neun Holzhütten, Kinderkarussell und lebendiger Krippe mit Moorschnucken vom Schäferhof und zahlreichen regionalen Produkten. Der Nikolaus hatte sich Samstag und Sonntag im Kalender vermerkt, um die neuesten Gedichte zu hören und um dann Knuspertüten an die Kinder zu verteilen. 

Am Sonntag führte er gemeinsam mit dem Spielmannszug und Feuerwehrleuten mit Laternen- und Fackellicht die Kinder sicher bis zum Deich und zum Dorfplatz zurück. Die Idee der neuen Arbeitsgruppe aus dem Hüder Dorfverein, den Adventsmarkt 4.0 als „Weihnachtsmärchen“ in die Zukunft zu führen, ging voll auf.

Das könnte Sie auch interessieren

10. Herbstrallye in Visselhövede

Bei der 10. Herbstrallye in Visselhövede gab es trotz Regenwetters viele Zuschauer. Auf der regennassen Fahrbahn der acht Wertungsprüfungen gab es …
10. Herbstrallye in Visselhövede

3. Hasseler Suppentag

Käsesuppe, Lauchsuppe, Gemüsesuppe, Waldpilzsuppe, Borretschsuppe oder vielleicht doch lieber die Klassiker wie Erbsen- und Kartoffelsuppe? Wer Gast …
3. Hasseler Suppentag

Der Samstag auf dem Bremer Freimarkt

Das eher mäßige Wetter am Sonnabend hat den Freimarktbesuchern nichts ausgemacht. Es ist viel los auf der Bürgerweide. Am Nachmittag prägen viele …
Der Samstag auf dem Bremer Freimarkt

Freimarkt 2019 - Bilder vom Auftakt am Freitag

Der erste Abend auf dem Freimarkt in Bremen und in der Halle 7 mit DJ Toddy - wir haben die Fotos.
Freimarkt 2019 - Bilder vom Auftakt am Freitag

Meistgelesene Artikel

Frisch vom Baum zur Bassumer Tafel

Frisch vom Baum zur Bassumer Tafel

Gegen das Wort „Selbstmörder“

Gegen das Wort „Selbstmörder“

Bunte Schirme bestimmen das Bild

Bunte Schirme bestimmen das Bild

K-Scheune fördert kulturelles Leben

K-Scheune fördert kulturelles Leben

Kommentare