Aus „Seeblick“ wird „Haus am See“

Familie Stratmann aus Lohne öffnet seit Jahren geschlossenes Hotel in Lembruch wieder

Das Restaurant des ehemaligen Hotels „Seeblick“ wird komplett saniert.
+
Das Restaurant des ehemaligen Hotels „Seeblick“ wird derzeit komplett saniert. Unter dem Namen „Haus am See“ soll das Hotel am 1. Mai wieder öffnen.

Nach mehreren Jahren des Leerstands soll das Hotel „Seeblick“ am Dümmer in Lembruch am 1. Mai unter dem Namen „Haus am See“ wieder öffnen. Gepachtet hat es die Gastronomen-Familie Stratmann aus Lohne.

Lembruch – Der Glanz vergangener Zeiten ist längst verschwunden. Seit mehreren Jahren ist das nur wenige Meter vom Dümmer-Ufer in Lembruch entfernt gelegene Hotel „Seeblick“ geschlossen. Wo sich einst das Restaurant befand, blickten die Passanten durch staubige Scheiben auf eine Baustelle. Baustelle herrscht dort noch immer, aber inzwischen auch jede Menge Geschäftigkeit. Denn das Hotel hat mit der Familie Stratmann aus Lohne seit Kurzem einen neuen Pächter und soll am 1. Mai unter dem Namen „Haus am See“ wieder öffnen – wenn es die Corona-Beschränkungen denn möglich machen.

Neuer Eigentümer ist die Seeblick Immobilien GmbH, die laut Mitgeschäftsführer Martin Wüst das gesamte Areal von Werner Steinemann gekauft hat und es weiterentwickeln möchte. Sie investiere mehrere Millionen Euro in den Bereich, erklärte Wüst auf Nachfrage. Dazu gehörten unter anderem die Renovierung des Hotels und die Ausstattung der Hotelzimmer sowie die Neugestaltung des Bereichs in Richtung Dümmer.

„Wir werden bereit sein“, sagt Kathrin Stratmann, die Hotel und Restaurant gemeinsam mit ihrem Bruder Alfons leiten wird, während sich ihre Eltern weiterhin schwerpunktmäßig um das Sterne-Hotel am Stammsitz in Lohne kümmern. „Wir wollen jede Altersgruppe erreichen. Es ist alles ganz bodenständig“, beschreibt die Hotelfachfrau das Gesamtkonzept.

Das gesamte Hotel wird kernsaniert

„Das gesamte Haus wird kernsaniert“, berichtet Kathrin Stratmann. In allen Räumen sollen helle Naturfarben vorherrschen, die – passend zum Dümmer und zum Naturpark – an Wasser und Sand erinnern.

Die Rezeption wird ihren angestammten Platz am Osteingang behalten, die 35 Hotelzimmer sollen ebenfalls beibehalten werden. Im Restaurant, wo aktuell die Handwerker geschäftig umherlaufen, Stromversorgung, Lampen und Deckenverkleidung installieren, finden künftig bis zu 120 Gäste Platz, denen das Personal traditionelle deutsche Gerichte, modern interpretiert, servieren wird. Vegane und vegetarische Speisen stehen ebenfalls auf der Speisekarte.

Beachbar im Außenbereich geplant

Auch der Außenbereich in Richtung See wird neu gestaltet. Auf dem Grünstreifen entlang des Fußwegs wollen Stratmanns Sand aufschütten und eine Beachbar einrichten. Die Renovierung des Spa-Bereichs im Untergeschoss mit Swimmingpool und drei Saunen wird voraussichtlich erst im Herbst abgeschlossen. „Das werden wir vorher nicht schaffen“, schätzt Stratmann.

Auf die Immobilie war die Familie bei der Suche nach einer Erweiterungsmöglichkeit gestoßen, nachdem Kathrin und Alfons Stratmann in das Familienunternehmen eingetreten waren. In das Hotel „Seeblick“ habe sie sich sofort verliebt, berichtet die Hotelfachfrau. „Wir sind selbst gerne am Wasser. Und mit dem Blick auf den See ist es natürlich ein kleines Sahnestück.“

Die Grünfläche hinter dem Hotel „Haus am See“ in Lembruch soll durch Sand ersetzt werden. Dort soll eine Beachbar entstehen.

Die Gastronomie liegt Kathrin und Alfons Stratmann gewissermaßen im Blut. In Lohne betrieben bereits ihre Großeltern ein Restaurant, das ihre Eltern bis heute weiterführen. 2015 wurden das Restaurant modernisiert und ein Drei-Sterne-Hotel errichtet. Die beiden Jungunternehmer wollen das „Haus am See“ nicht nur aus der Ferne leiten, sondern vor Ort in dem Team mitarbeiten, das sie aktuell zusammenstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Meistgelesene Artikel

Seniorin schließt ihr Diepholzer Geschäft nach einem Jahr

Seniorin schließt ihr Diepholzer Geschäft nach einem Jahr

Seniorin schließt ihr Diepholzer Geschäft nach einem Jahr
Fitness-Studio in Kirchweyhe startet mit neuem Konzept und neuem Namen

Fitness-Studio in Kirchweyhe startet mit neuem Konzept und neuem Namen

Fitness-Studio in Kirchweyhe startet mit neuem Konzept und neuem Namen
Schlamm: Lösung für Fuß- und Radwegproblem

Schlamm: Lösung für Fuß- und Radwegproblem

Schlamm: Lösung für Fuß- und Radwegproblem

Kommentare