Hoher Schaden bei Unfall in Lemförde

Brockumer gerät in den Gegenverkehr

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Lemförde - Ein gehöriger Schreck dürfte drei Autofahrern am Dienstag in Lemförde in die Glieder gefahren sein. Ein 57-Jähriger aus Brockum war laut Angaben der Polizei mit seinem Fahrzeug auf der Hauptstraße in den Gegenverkehr geraten. Er touchierte die Fahrerseite eines ihm entgegenkommenden Toyota, der von einem 43-Jährigen aus Lemförde gesteuert worden war. Damit nicht genug: Er fuhr des Weiteren in den Wagen eines 42-jährigen Lemförders, der an einer Ampel angehalten hatte.

An jedem Auto entstand nach Angaben der Ermittler ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Das Auto des Verursachers war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Da es hinsichtlich des Unfallhergangs Unstimmigkeiten gibt, bittet die Polizei Diepholz mögliche Zeugen um Hinweise. Diese werden unter der Telefonnummer 05441/9710 entgegengenommen.

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Kommentare