Lemförder „Grünröcke“ feiern harmonisches Schützenfest

Hermann Haack schwingt für ein Jahr das Zepter

+
Hermann Haack (5.v.l. ist neuer König in Lemförde. Adjutanten sind: Sven Förster (2.v.l.) und Engelbert Ludwig (4.v.r.). Ehrendamen: Margarete Ludwig (3.v.r.), Bianca Förster (3.v.l.), Ulrike Brinkhus (4.v.l.) und Carmen Hiller (5.v.r). Vizepräsident: Achim Saupe (links), Präsident Uwe Grädtke (rechts) und Vizekönig Thomas Lindner (2.v.r.).

LEMFÖRDE - Schlechte Nachrichten hatte stellvertretender Schützenvereinspräsident Joachim Saupe am Samstagabend für das erwartungsfrohe Lemförder Schützenvolkes und deren Gäste, die Schützenkameradschaft aus Quernheim im Festzelt. „Wir konnten in diesem Jahr nicht alle Throne besetzen“, teilte Grädtke traurig mit.

In den Reihen der Jungschützen konnte kein Nachfolger für Kronprinzessin Nadine Jacob gefunden werden. „Ich rufe hier die Republik aus!“

„Aber wir lassen den Kopf nicht hängen, denn wir haben einen neuen König!“, strahlte dann Präsident Uwe Grädtke. Nach intensivem Stechen konnte Hermann Haack sich gegen seine Mitstreiter durchsetzen. Vizekönig ist Thomas Lindner.

Der neue Lemförder Schützenkönig Hermann Haack trägt den Beinamen „Der Große“. Eine Königin steht dem Witwer nicht zur Seite, aber er wird von den Adjutanten Engelbert Ludwig und Sven Förster sowie den Ehrendamen Grete Ludwig, Ulrike Brinkhus, Carmen Hiller und Bianca Förster unterstützt.

Grädtke dankte den scheidenden Majestäten Carsten und Kerstin Graumann für ein harmonisches Schützenjahr und ließ das Königshaus Graumann und den Schützenverein selbst hoch leben. „Ich hoffe für diesen schönen Ort, dass die Menschen, die hier leben und leben wollen nicht vor lauter Zeitmangel vergessen, dass eine Gemeinschaft immer auch Aktion bedeutet“, machte der Präsident deutlich. Gemeinschaft sei umso stärker, wenn sie eine gemeinsame Geschichte habe und Traditionen bewahre. Dazu gehöre auch ein 216 Jahre alter Schützenverein.

Der Nachwuchs im Verein wird in diesem Jahr von Kinderkönigin Melissa Hiller regiert.

Den Termin für das Scheibenfest legte der Verein auf Sonnabend, 29. Juli, fest.

Das Fest nutzte der Verein dazu, seine Vereinsmeister 2017 im Schießen zu ehren. Mit dem Kleinkaliber gab es folgende Ergebnisse: Schützen Herren – Rainer Wittig; Schützen Damen – Nicole Stegmann; Schützen Alt-Herren – Jörn Graumann; Senioren A Herren – Uwe Grädtke; Senioren A Damen – Edeltraut Saupe; Senioren B & C Herren – Joachim Saupe.

Luftgewehr: Schützen Herren – Rainer Wittig (Peter Müllers Nadel); Schützen Damen – Nicole Stegmann; Schützen Alt-Herren – Jörn Graumann; Senioren A Herren – Uwe Grädtke; Senioren A Damen – Edeltraut Saupe; Senioren B & C – Hermann Haack.

hm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Schwarmer Familientriathlon

Schwarmer Familientriathlon

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

Meistgelesene Artikel

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

NDR berichtet live über Ballonfahrer

NDR berichtet live über Ballonfahrer

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Ein Stück Kirchweyher Hofgeschichte verschwindet

Ein Stück Kirchweyher Hofgeschichte verschwindet

Kommentare