Heimatverein Brockum lädt zum Backtag

Butterkuchen und neuer Kalender

+
Erika Schumacher und Ulrich Kortenbruck präsentieren den neuen Kalender mit historischen und aktuellen Aufnahmen aus Brockum.

Brockum - Der Heimatverein Brockum hatte zu seinem 14. Backtag zum schmucken Backhaus, das 1984 eingeweiht wurde, nach Brockum eingeladen – und viele Brockumer und Gäste kamen und genossen bei überwiegend gutem Wetter den köstlichen Butterkuchen, den Detlev Plaggemeier frisch im Ofen des Backhauses gebacken hatte.

Seit 2008 lädt der Heimatverein regelmäßig einmal im Jahr zu seinem traditionellen Backtag ein. „Davor in unregelmäßigen Abständen“, erläuterte Vorsitzende Erika Schumacher gegenüber unserer Zeitung. „Alle Plätze sind gut gefüllt und wir freuen uns, dass unser Backtag so gut angenommen wird. Das Wetter spielt auch mit; für Regen wäre vorgesorgt“, sagte Schumacher während ihrer Begrüßung. Einen Sonderapplaus bekam natürlich Detlev Plaggemeier, der erneut unentwegt am Ofen gestanden hatte.

Rechtzeitig zum Backtag sei auch der Kalender des Heimatvereins für 2016 druckfrisch geliefert worden, signalisierte die Vorsitzende, die ihn sogleich mit ihrem Stellvertreter Ulrich Kortenbruck näher vorstellte und der zum Backtag für zehn Euro käuflich erworben werden konnte.

Das Titelbild ist in den Farben schwarz-rot-gold gehalten und zeigt einen stimmungsvollen Sonnenuntergang vom Brockumer Klei mit Blick auf den Dümmer. Ansonsten können sich die Besitzer eines solchen Kalenders im kommenden Jahr über bunt gemischte Aufnahmen, also alte und neue Fotos – das älteste ist von 1935 und das jüngste von 2014 – freuen. Da sind beispielsweise Kinder auf dem Brockumer Schulhof, Arbeitseinsätze der Mitglieder des Heimatvereins oder zauberhafte Landschaftsaufnahmen zu sehen.

Kalender soll zu

Gesprächen anregen

„Wir hoffen, dass der Kalender auch viel zum Erzählen anregt, weil nicht unbedingt immer alle Personen auf den Fotos sofort erkannt werden können, da es schon ein paar Jahre her sein kann“, wünschte sich Erika Schumacher lächelnd. Wer ebenfalls Interesse an dem Kalender hat, kann sich an die Vorsitzende oder Ulrich Kortenbruck wenden.

Und: Wer wollte, konnte sogar zum Schluss des kleinen Festes noch ein leckeres, im Steinofen gebackenes Brot, mit nach Hause nehmen.

cb

Mehr zum Thema:

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Meistgelesene Artikel

Vierte Diepholzer Kneipennacht ein voller Erfolg

Vierte Diepholzer Kneipennacht ein voller Erfolg

1500 fröhliche Gäste und 300 Kilogramm Grünkohl

1500 fröhliche Gäste und 300 Kilogramm Grünkohl

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Line-up für das 7. Twistringer Ziegelei Open Air steht

Line-up für das 7. Twistringer Ziegelei Open Air steht

Kommentare