Bauten, laufender Betrieb und Schülerbeförderung

Etat des Landkreises Diepholz: 33 Millionen Euro für Bildung

+
Es regnet durchs Dach und Fenster lassen sich nicht mehr öffnen: Der Altbau der Oberschule in Bassum ist in einem erbärmlichen Zustand und soll ab dem kommenden Jahr saniert werden.

Lemförde - Von Anke Seidel. 14 Millionen Euro für den laufenden Schulbetrieb, elf Millionen Euro für die Schülerbeförderung und den Öffentlichen Personenennahverkehr sowie knapp acht Millionen Euro für nachhaltige Schulbauten.

Bildungs-Bausteine in Höhe von rund 33 Millionen Euro will der Landkreis 2018 finanzieren. Ein Paket, mit dem sich der Schulausschuss unter der Leitung von Dieter Engelbart (CDU) am Dienstag in der Von-Sanden-Oberschule in Lemförde befasste. Die Fachdienstleister Oliver Netzband (Bildung) und Mischa Flaspöhler (Liegenschaften) stellten die Fakten vor.

Rund 14 Millionen Euro – und damit knapp 435.000 Euro mehr als noch im Vorjahr – gibt der Landkreis für den laufenden Betrieb seiner Schulen aus, erläuterte Netzband. Davon sind allein 1,78 Millionen Euro Personalkosten zu zahlen und 2,16 Millionen Euro für die Budgets der Schulen. Ein schwerer Brocken im Schul-Etat ist mit 7,35 Millionen Euro der Schullastenausgleich.

Schwerer Brocken Oberschule Bassum

Die Schülerbeförderung hat im Flächenlandkreis Diepholz eine elementare Bedeutung und ist mit dem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) eng verknüpft. Sage und schreibe 11,04 Millionen Euro gibt der Landkreis im kommenden Jahr dafür aus – und damit 321.500 Euro mehr als noch im Vorjahr. Netzband berichtete außerdem, dass an den allgemeinbildenden Schulen im Landkreis 21 871 Schüler unterrichtet werden – 264 weniger als im Vorjahr.

Der schwerste Brocken bei den Schulbauten: die Sanierung der Oberschule in Bassum mit 2,4 Millionen Euro.

Deren Altbau ist so marode, dass der Landkreis dort bis 2020 insgesamt 9,4 Millionen Euro investieren muss. Um das schultern zu können, so erläuterte Mischa Flaspöhler, verschiebt der Schulträger Landkreis den Mensabau und die Sanierung der Haupt- und Realschule Twistringen – ein Paket von insgesamt 5,6 Millionen Euro – in die Jahre 2019 bis 2021. Für die Erweiterung des Gymnasiums in Sulingen fließt schon im kommenden Jahr eine Million Euro, so die Planung.

Hacheschule wird umgebaut

Um die Hacheschule zum Pflegekompetenzzentrum termingerecht umbauen zu können, stehen 1,9 Millionen Euro im Etat 2018. Für den Ausbau des Dachgeschosses folgen 2019 noch einmal 900.000 Euro. Auch das Gymnasium Syke soll erweitert werden – für 3,5 Millionen Euro in den Jahren 2020 bis 2022.

Mit der Sanierung des Hauptgebäudes am Berufs-Bildungs-Zentrum Dr. Jürgen Ulderup will der Landkreis 2019 beginnen, sie kostet insgesamt 4,1 Millionen Euro. Planungskosten (eine halbe Million Euro) sind schon für 2018 berücksichtigt – genauso wie 1,62 Millionen Euro für den Ankauf der Diepholzer Volksbank und deren Umbau zum Gesundheitsamt. Das alte Gebäude sei marode, so Flaspöhler, der Landkreis werde es wahrscheinlich seinem Eigentümer zurückgeben – dem Land.

Die Ausschussmitglieder zeigten sich beeindruckt von den millionenschweren Bildungs-Bausteinen. Hermann Schröder (Freie Wählergemeinschaft) hinterfragte die Ausgaben von 160.000 Euro für Smartphones an Schulen, Elke Oelmann (Grüne) die Installation von Solaranlagen. „Die Zahlen haben uns fast erschlagen“, so Frank Seidel (SPD), der noch einmal die Notwendigkeit von Investitionen in Bildung betonte. Sie sei ein zentraler Bereich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Nur Pavlenka in guter Form

Einzelkritik: Nur Pavlenka in guter Form

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Meistgelesene Artikel

Raucher löst Feuerwehr-Einsatz in Bassum aus

Raucher löst Feuerwehr-Einsatz in Bassum aus

Rat Wagenfeld verabschiedet den Haushalt 2018

Rat Wagenfeld verabschiedet den Haushalt 2018

Eröffnungsfeier in der neuen Dekra-Station an der Dieselstraße

Eröffnungsfeier in der neuen Dekra-Station an der Dieselstraße

Blaulichtfahrt zur Geburt – Ausschuss erörtert Antrag von „Die Partei“

Blaulichtfahrt zur Geburt – Ausschuss erörtert Antrag von „Die Partei“

Kommentare