Optimale Bedingunen für Segelfreizeit

Gutes Wetter, sehr viel Wind

Diese Mädchen und Jungen sowie ihre Betreuer fanden in dieser Woche optimale Bedingungen für die Segelfreizeit des Segler-Clubs Dümmer an dem heimischen Binnengewässer in Lembruch vor. - Foto: Benker

Lembruch - Gutes Wetter, sehr viel Wind und ein hoher Wasserstand. Optimale Bedingungen fanden die Kinder und Jugendlichen bei der Segelfreizeit des Segler-Clubs Dümmer in dieser Woche am Dümmer vor.

Die 19 Mädchen und Jungen wurden von drei Trainern betreut, die Gesamtbverantwortung lag in den Händen von Conny Dahm, der Jugendwartin des Clubs. Unterstützt wurde dieser von der Wettfahrgemeinschaft.

Die 6- bis 14-Jährigen waren in den Jugendräumen des Clubs in Lembruch untergebracht und wurden von diesem rundumversorgt. Ein Teil der Jugendlichen, die überwiegend am Dümmer zuhause sind oder aus Nahbarrevieren stammten, hatte bereits Segelerfahrung und durfte ihrem Leistungsstand entsprechende Boote benutzen – Open Big oder Teenie. Für die absoluten Anfänger hieß es „rein in die Optimisten“.

Neben dem Segeln hielten die Betreuer die Kinder und Jugendlichen mit anderen sportlichen Aktivitäten bei Laune.

hwb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bugatti Chiron im Test: Nicht von dieser Welt

Bugatti Chiron im Test: Nicht von dieser Welt

Algen: Kochen und backen mit der Trend-Zutat

Algen: Kochen und backen mit der Trend-Zutat

Caldirola patzt, Belfodil dreht auf

Caldirola patzt, Belfodil dreht auf

Bayern übernimmt Tabellenführung - Wolfsburg nur Remis

Bayern übernimmt Tabellenführung - Wolfsburg nur Remis

Meistgelesene Artikel

Ein ganzes Dorf feiert Erntefest

Ein ganzes Dorf feiert Erntefest

637. Diepholzer Großmarkt: „Großes Festzelt“ ist jetzt kleiner 

637. Diepholzer Großmarkt: „Großes Festzelt“ ist jetzt kleiner 

Krebs durch Asbest: Häufung in Weyhe

Krebs durch Asbest: Häufung in Weyhe

Schuppen an der Autobahn 1 in Flammen

Schuppen an der Autobahn 1 in Flammen

Kommentare