Optimale Bedingunen für Segelfreizeit

Gutes Wetter, sehr viel Wind

Diese Mädchen und Jungen sowie ihre Betreuer fanden in dieser Woche optimale Bedingungen für die Segelfreizeit des Segler-Clubs Dümmer an dem heimischen Binnengewässer in Lembruch vor. - Foto: Benker

Lembruch - Gutes Wetter, sehr viel Wind und ein hoher Wasserstand. Optimale Bedingungen fanden die Kinder und Jugendlichen bei der Segelfreizeit des Segler-Clubs Dümmer in dieser Woche am Dümmer vor.

Die 19 Mädchen und Jungen wurden von drei Trainern betreut, die Gesamtbverantwortung lag in den Händen von Conny Dahm, der Jugendwartin des Clubs. Unterstützt wurde dieser von der Wettfahrgemeinschaft.

Die 6- bis 14-Jährigen waren in den Jugendräumen des Clubs in Lembruch untergebracht und wurden von diesem rundumversorgt. Ein Teil der Jugendlichen, die überwiegend am Dümmer zuhause sind oder aus Nahbarrevieren stammten, hatte bereits Segelerfahrung und durfte ihrem Leistungsstand entsprechende Boote benutzen – Open Big oder Teenie. Für die absoluten Anfänger hieß es „rein in die Optimisten“.

Neben dem Segeln hielten die Betreuer die Kinder und Jugendlichen mit anderen sportlichen Aktivitäten bei Laune.

hwb

Mehr zum Thema:

Trumps Mauer wird auch Tiere voneinander trennen

Trumps Mauer wird auch Tiere voneinander trennen

Lautstarker Protest gegen Trump am "Not My President's Day"

Lautstarker Protest gegen Trump am "Not My President's Day"

Flugzeug stürzt auf Einkaufszentrum: Fünf Menschen sterben

Flugzeug stürzt auf Einkaufszentrum: Fünf Menschen sterben

Kulinarische Tour im Londoner East End

Kulinarische Tour im Londoner East End

Meistgelesene Artikel

Jagd auf Punkte, Judokas und Chorgesang

Jagd auf Punkte, Judokas und Chorgesang

Spielmannszugtreffen in Kirchdorf: „Lasst uns Musik machen“

Spielmannszugtreffen in Kirchdorf: „Lasst uns Musik machen“

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Lauter Knall schreckt Bewohner auf

Lauter Knall schreckt Bewohner auf

Kommentare