Hans-Georg-Ring-Stiftung und Kinderschutzbund spendabel

Grundschule Lemförde freut sich über vier Smartboards

+
Dr. Günter Scholz (hinten, 2.v.l.) von der Hans-Georg-Ring-Stiftung sowie Alexandra Reuter (l.) und Ivonne Hafer (3.v.r.) vom Kinderschutzbund/Familienzentrum überreichten der Grundschule Lemförde, vertreten von Konrektor Ludger von Husen (2.v.r.), offiziell vier Smartboards an Rechts der Klassenlehrer der 3a, Mathias Pünter.

Lemförde - Die Hans-Georg-Ring-Stiftung und der Deutsche Kinderschutzbund, Kreisverband Diepholz – beiden ist es seit Jahren ein Anliegen, die Grundschule Lemförde zu unterstützen – griffen jetzt tief in die Taschen und spendierten der Schule jeweils zwei Smartboards. Das Letzte wurde erst kürzlich installiert. Somit sind nun alle zweiten, dritten und vierten Klassen mit dieser neuen Technik gut ausgestattet.

Zur offiziellen Übergabe begrüßte Konrektor Ludger von Husen von der Hans-Georg-Ring-Stiftung Dr. Günter Scholz sowie vom Kinderschutzbund dessen frühere Vorsitzende Alexandra Reuter und vom Familienzentrum Lemförde Ivonne Hafer. Denn: Nach 26 Jahren ehrenamtlichen Engagements in der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Diepholz hat sich der Kinderschutzbund, Kreisverband Diepholz, Ende Dezember 2016 aufgelöst. Aber: „Viele Projekte laufen weiter, da wir die Finanzierung absichern und zum 1. Januar 2017 mit dem Familienzentrum in der Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“ einen neuen Träger finden konnten, der die operative Leitung übernimmt“, erläuterte Alexandra Reuter während der Zusammenkunft.

Doch der Kinderschutzbund, für den das Familienzentrum neuer Kooperationspartner der Grundschule Lemförde ist und das nun die Finanzgeschäfte abwickelt, hat nicht nur zwei Smartboards spendiert, sondern finanziert seit mehr als zwei Jahren und noch bis Juni 2018 mit Martina Feldmann eine pädagogische Fachkraft, die sowohl am Vormittag, als auch am Nachmittag die Schule unterstützt. Zu Feldmanns Tätigkeiten am Vormittag gehört die Unterstützung von Schülern nach Absprache mit den Lehrkräften und der Schulleiterin wie beispielsweise durch Leseübungen. 

„Wir sind sehr froh, dass wir sie haben“

Zusätzlich ist sie Aufsichtskraft in den Pausen und Ansprechpartnerin für Schüler. „Was sehr gut von diesen angenommen wird“, betonte Ludger von Husen, der weiter ergänzte: „Wir sind sehr froh, dass wir sie haben. Sie kommt unwahrscheinlich gut an.“ Im Ganztag werde Martina Feldmann, die Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin nach Heilpraktikergesetz ist, zur Betreuung von Schülern bei den Hausaufgaben eingesetzt oder übernehme die Leitung des außerunterrichtlichen Angebots „Konzentrieren macht Spaß“. Des Weiteren ist sie bei der Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“ als Jugendsozialarbeiterin tätig.

„Die Hans-Georg-Ring-Stiftung unterstützt im Landkreis Diepholz die naturwissenschaftlich-technische Ausbildung. Da kann man nicht früh genug mit anfangen“, hob Günter Scholz bei der Übergabe hervor, der sich freute: „Dass wir damit dazu beitragen konnten, die Smartboards zu komplettieren.“ Er forderte von Husen auf, für das kommende Jahr neue Ideen zu entwickeln, damit die Stiftung weiter unterstützen könne. Abschließend dankte der Konrektor: „Für die tolle Unterstützung, was unsere Smartboards angeht. Die sind ein wahrer Segen für uns.“ J cb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen

Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen

Bayern-Tristesse: Kein Double - Trost auf dem Balkon

Bayern-Tristesse: Kein Double - Trost auf dem Balkon

So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle

So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle

Gildefest: Oldiefete der Königskompanie

Gildefest: Oldiefete der Königskompanie

Meistgelesene Artikel

Nutztierleid verhindern: Bilder direkt aus dem Stall?

Nutztierleid verhindern: Bilder direkt aus dem Stall?

Straßennamen für Weyhe gesucht

Straßennamen für Weyhe gesucht

Damit jemand kommt, wenn es brennt

Damit jemand kommt, wenn es brennt

Kommentare