„Schauen und Staunen“

Große Straße wird zur Lembrucher Festmeile

+
Der Trödelmarkt wurde sehr gut frequentiert. Das sonnige Wetter war perfekt für einen ausgeprägten Bummel durch den Ort.

Lembruch - Premiere gelungen! Mit der Idee, ab der Seestraße bis hin zur Wagenfelder Straße die Große Straße zur „Lembrucher Festmeile“ umzufunktionieren, hatten die über 20 Gewerbetreibenden, die am Sonntag zu „Schauen und Staunen“ nach Lembruch eingeladen hatten, voll ins Schwarze getroffen.

Bei herrlichem Sonnenschein und frühsommerlichen Temperaturen strahlten die zahlreichen Besucher nicht nur mit der Sonne um die Wette, sondern erfreuten sich auch an dem abwechslungsreichen Angebot.

Sommerfeeling

„Die Ankündigung in der Zeitung hörte sich sehr interessant an. Aufgrund dessen haben wir gesagt: Nehmen wir unser Fahrrad und fahren hin“, strahlte auch Lothar Schoo aus Lembruch, der mit seiner ganzen Familie gekommen war. „Ich finde das spannend, schön und das Wetter ist fantastisch. Zudem wohnen viele Freunde hier, die wir treffen wollen“, schwärmte Katja Meimbresse aus Bohmte. „Ich finde das ist eine gute Veranstaltung, auch abwechslungsreich durch den Flohmarkt. Das lockert die Fläche auf, sodass viel Bewegung und viel zu gucken ist. Ich würde sagen: Weitermachen“, zeigte sich LemFörderer-Vorsitzender Dietmar Emshoff ebenfalls begeistert.

Wer südlich der Lembrucher Festmeile startete, konnte bei Zweirad Michael Holy so manchen schmucken ‚Drahtesel‘ – nebst gesamtem Zubehör – bestaunen, kaufen oder auch mieten. Durch die zahlreichen Boote kam bei Fricke & Dannhus HD-Yachtbau sogleich Urlaubsfeeling pur auf.

Kunsthandwerk, Luftballonfiguren und Ayurveda

Die Segelschule und Bootsvermietung Schlick an der Wagenfelder Straße, die in diesem Jahr ihr 40jähriges Jubiläum begeht, hatte dagegen etliche Kunsthandwerker vereint. Ob Österliches aus Holz, Stelen aus altem Eichenholz oder aus Granit, die dann eine Symbiose mit Metall eingehen, sowie Dekoratives, das das Zuhause im Innen- oder Außenbereich verschönert: Die Besucher konnten so manches schöne Teil mit nach Hause nehmen. Derweil formte Herr Drachengrün alias Uwe Brix aus Lengerich für die Kinder unentwegt zauberhafte Luftballonfiguren. Im Rondo Spa kredenzte das Team nicht nur eine köstliche Suppe, frische Waffeln – es gab auch Hausführungen oder diverse Ayurveda-Vorträge.

Doch auch die Stände im Rahmen des Trödelmarktes hatten nicht nur viele nützliche Teile im Angebot, die oftmals den Besitzer wechselten, sondern einige hatten ihre Tische sogar kreativ dekoriert. Wie Claudia Barthel aus Osnabrück, die den Stand gemeinsam mit Annette und Carla Lückertz aus Lembruch liebevoll gestaltet hatte.

„Alle sind zufrieden“

Mit der Sonne um die Wette funkelten aber auch die neuesten fahrbaren Untersätze auf vier Rädern, die die Autohäuser Klöker und Anders aus Diepholz dem Publikum präsentierten. Apropos Auto: Für einen Blickfang sorgte Limos Winter mit einer Stretch-Limousine, die für viele Besucher zum magischen Anziehungspunkt wurde.

Indessen herrschte im griechischen Restaurant „Meteora“ am Büfett Massenandrang. Draußen um die Ecke sorgte DJane Feelgood (Silvia Lange) hingegen für Gute-Laune-Musik, die die Stimmung noch etwas mehr anhob. Und gegenüber offerierte das Hotel Garni zur Post, gemeinsam mit der Bäckerei Macke, Kaffee, Kuchen und Spießbraten im Biergarten. Aber auch das Dümmer-Museum konnte sich über so manchen Gast freuen, zumal der Eintritt an diesem Tag frei war.

„Wir haben super Wetter; es sind viele Leute da, alle sind zufrieden. Wir haben viel Glück und der Anfang ist gemacht, sodass wir Hoffnung haben, dass wir kommendes Jahr weitermachen und vielleicht noch ausbauen können“, zog Margarete Schlick, die auch Lembruchs Bürgermeisterin ist, nachmittags bereits ein positives Resümee.

cb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

14. Barnstorfer Ballonfahrer-Festival 

14. Barnstorfer Ballonfahrer-Festival 

La Strada in Rotenburg - der Freitag 

La Strada in Rotenburg - der Freitag 

3:1 übertüncht Defizite: Bayern "nicht im siebten Himmel"

3:1 übertüncht Defizite: Bayern "nicht im siebten Himmel"

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Unfall im Kreisverkehr: Motorradfahrer tödlich verletzt 

Unfall im Kreisverkehr: Motorradfahrer tödlich verletzt 

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Kommentare