„Gesundheitstreff Lemförde“ stellt Programm für das Jahr vor

Motivation, Line Dance und Ernährungsberatung

+
Das ehrenamtliche Team des Gesundheitstreffs Lemförde – Anne Hoppe (v.l.), Karin Framke und Annegret Jaquet-Nitschke – lädt auch in diesem Jahr zu einer interessanten Vortragsreihe ein.

Lemförde - „Das vergangene Jahr ist hervorragend gelaufen. Wir hatten zehn Veranstaltungen, die alle sehr gut besucht waren“, freut sich das Team des Lemförder Gesundheitstreffs – Anne Hoppe, Karin Framke und Annegret Jaquet-Nitschke – , die seit März 2012 jeden zweiten Mittwoch im Monat, jeweils von 19 bis etwa 20.30 Uhr, mal in den Lemförder Rittersaal, mal in das DRK-Haus am Weidendamm 7 nach Lemförde zu einer Vortragsreihe einladen. Natürlich ehrenamtlich.

Dort haben Interessierte Gelegenheit, alternative Heilweisen und Methoden der Gesundheitsförderung praktisch und kompetent kennenzulernen. Pro Abend werden jeweils eine Methode, ihre Anwendung sowie ihre Möglichkeiten und Grenzen vorgestellt. Im Anschluss findet stets ein gemütlicher Austausch statt.

„Teilweise hatten sich nur zehn bis zwölf Teilnehmer angemeldet, doch im Endeffekt waren wir gut dreißig. Manche kommen nämlich ohne Anmeldung, weil sie wissen, das läuft“, berichtet Karin Framke und Annegret Jaquet-Nitsche ergänzt euphorisch: „Was ich beeindruckend finde, wie weit manche fahren. Beispielsweise kommt ein fester Stamm aus der Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“. Aber auch Besucher aus Espelkamp, Vechta, Damme und sogar aus Münster oder Oldenburg zählen dazu, die einen bestimmten Referenten hören möchten.“ Die Vortragenden würden sich immer wieder freuen: „Dass wir ihnen Foren bieten, wo sie referieren können“, erläutert das Team. Mal würden sie von den Referenten selbst angesprochen – oder Besucher hätten einen Tipp; manchmal sei es auch ein interessantes Buch. „Da schauen wir dann, wer in Deutschland die Methode vertritt“, erklärt Anne Hoppe.

Für das neue Jahr lädt der Gesundheitstreff erneut zu interessanten Vorträgen ein. Den Start macht die Motivationstrainerin Ingeborg Pflicht aus Oldenburg, die schon vor zwei Jahren mit ihrem Vortrag zum Optimismus weit über 100 Besucher in den Lemförder Rittersaal lockte. Unter dem Motto „Lebendige Körpersprache“ wird sie im Rittersaal am 13. Januar ab 19 Uhr mit ihrer lebendig-plastischen Art referieren.

„Modern Line Dance – Fitness für Körper, Seele und Geist“ bietet Trainer C Country & Western/Line Dance Dieter Sander aus Oppendorf am 10. Februar ebenfalls im Rittersaal an. Am 9. März wird die Kinesiologin Christine Obermann aus Sulingen im DRK Haus zum Thema „Durch Gehirnaktivierung zu mehr Wohlbefinden“ referieren. „Jin Shin Jyutsu lernen für mich und andere“ heißt es am 13. April wieder im Rittersaal mit der Therapeutin Ulrike Stratmann aus Menslage. Heilpraktiker und Bioanalytiker Volker Wellmann aus Diepholz wird am 11. Mai im DRK-Haus über die „Bioenergetik“ berichten. „Krank? Möchten Sie wissen warum?“ heißt es am 8. Juni – wieder im DRK-Haus – mit dem Heilpraktiker Andreas Kiehne aus Osnabrück.

Ein Highlight der Vortragsreihe wird sicher Bettina Hallifax, Journey Presenter & Practitioner, aus Berlin-Amsterdam sein. Am 14. September bietet sie im Rittersaal den „Erlebnisabend: The Journey“. „Familienaufstellungen“ lautet das Thema des Vortrags mit Psychotherapeutin Gisa Märgner aus Borgholzhausen am 12. Oktober im Rittersaal. Dort wird am 9. November Mechthild Auf dem Berge, Beraterin für Ernährung, TCM und Frauengesundheit, aus Bramsche zum Thema „Bioaktiv gegen ernährungsbedingte Gesundheitsstörungen“ sprechen. Das Schlusslicht bildet Ingrid Kotzur, Inforeferentin für den Bruno-Gröning-Freundeskreis aus Steinfeld. Sie wird am 14. Dezember im Rittersaal den „Heiler Bruno Gröning und seine Lehre“ vorstellen.

Anmeldungen zu allen Vorträgen nehmen Anne Hoppe, Telefon 05443/8130, Karin Framke, Telefon 05443/1074, und Annegret Jaquet-Nitschke, Telefon 05443/8947, entgegen.

cb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Württemberg-Cup in Ristedt

Württemberg-Cup in Ristedt

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Kommentare