Geschichten aus dem Leben von Moorbewohnern im Europäischen Fachzentrum

Erwin Venske erzählt vom Torfstechen

+
Erwin Venske erzählte vom Torfstechen.

Ströhen - Vergangenen Sonntag gab es in den „Moorwelten“ in Ströhen Geschichten aus dem Leben von Moorbewohnern zu hören. Mitarbeiter der Einrichtung, unterstützt durch Ehrenamtliche, inszenierten im kürzlich eröffneten Außenbereich eine Welt in der das Torfmoos, der Kranich, der Moorfrosch und andere von Ihrem Leben im Moor erzählten.

Ein Highlight war als Erwin Venske, ein gebürtiger Ströher, mit Torfstecherwerkzeug ausgestattet, die Besucher mit auf Zeitreise nahm. Er erklärte, wie man vor 80 Jahren den Torf zum Eigenbedarf in Handtorfstichen aus dem Moor holte. Das Torfstechen war harte Arbeit und die Hilfsmittel einfach. Die Torfstecher mussten sich im Moor selbst versorgen, um bei Kräften zu bleiben. Venske erklärte den Besuchern was Brotwasser ist und veranschaulichte was es bedeutet, wenn man „über den Daumen frühstückt“ und „wenn der 11 Uhr Zug kommt“.

Die „Moorwelten“ bieten das ganze Jahr über für Gruppen und auch für Einzelbesucher ein vielseitiges Besuchs- und Erlebnisprogramm. Speziell Schulen aller Jahrgangsstufen werden durch die Programme angesprochen. Der BUND Diepholzer Moorniederung ist maßgeblich an der inhaltlichen Gestaltung des Programms für Schulen beteiligt.

Anfragen werden telefonisch unter 05774/9978220 oder per E-Mail an info@moorwelten.de entgegengenommen.

www.moorwelten.de

Mehr zum Thema:

CDU sieht Schulz angekratzt

CDU sieht Schulz angekratzt

Löw verteilt Komplimente - WM-Titelmission 2018 über allem

Löw verteilt Komplimente - WM-Titelmission 2018 über allem

Wie werde ich Bestatter/in?

Wie werde ich Bestatter/in?

Was moderne Brausen fürs Bad alles können

Was moderne Brausen fürs Bad alles können

Meistgelesene Artikel

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

Platz eins für „Lloyd“

Platz eins für „Lloyd“

Kommentare