Feuerwehr zieht Bilanz

Ruhiges Jahr in Brockum

+
Edmund Uhe (vorne, l.) wurde von Horst Hoffschneider (r.) geehrt. Es gratulierten die stellvertretende Gemeindebrandmeisterin Bettina Hofmeister (Mitte), Ortsbrandmeister Marco Stickan (hinten, l.) und Stellvertreter Dirk Uetrecht (hinten, r.).

Brockum - Mit einem dreifachen „Gut Schlauch!“ begrüßte Brockums Ortsbrandmeister Marco Stickan zahlreiche Kameraden und viele Gäste bei der Jahreshauptversammlung der Ortswehr im Gasthaus am Markt.

Stickan konnte in seinem Jahresbericht auf ein ruhiges Jahr mit vier Einsätzen, Brandwachen bei den Laienspielern und beim Großmarkt, sowie auf die obligatorische Brandschutzerziehung in der Grundschule zurück blicken.

Auch die Aus- und Weiterbildung der aktiven Wehrmitglieder an den Feuerwehrtechnischen Zentralen und der Akademie für Brand- und Katastrophenschutz stand in diesen Jahr auf dem Programm.

Den umfangreichsten Programmpunkt stellten in diesem Jahr die Neuwahlen des gesamten Kommandos dar. Zunächst konnten Ortsbrandmeister Marco Stickan und sein Stellvertreter Dirk Uetrecht im Amt bestätigt werden. Die Wahl wurde von Ehrengemeindebrandmeister Karl-Heinz Meyer geleitet, der beiden „Feuerwehrchefs“ weiterhin viel Freude im Amt wünschte.

Neuer Gruppenführer des Tanklöschfahrzeugs ist Marco Wellmann, Rene Lampe ist sein Stellvertreter. Patrick Weiß ist neuer Gruppenführer des Löschfahrzeugs, ihm steht Jan Phillip Kortenbrock zur Seite.

Atemschutzgerätewart ist Andre Meyer, Sicherheitsbeauftrager bleibt Holger Müller. Ebenfalls nimmt Jürgen Dettmer weiterhin die Aufgabe als Gerätewart des Löschfahrzeugs, Friedrich Sudmann ist für das Tanklöschfahrzeug verantwortlich.

Neuer Schriftführer ist Andreas Schmidt, Sebastian Uetrecht bleibt Kassenwart und Erwin Schmidt führt, wie in den Jahren davor, die Alters- und Ehrenabteilung an. Kassenprüfer sind Sven Hohendahl und Maria Börner.

An dieser Stelle verabschiedete Marco Stickan den langjährigen Gruppenführer und Schriftführer Friedrich Schnittker aus seinem Amt und dankte ihm für den jahrzehntelangen Einsatz.

Hieran anschließend konnten sich Martin Koch und Maria Börner über die Beförderung zum Oberfeuerwehrmann freuen. Jonas Sudmann und Marcel Weßler konnten als neue Feuerwehrmänner verpflichtet werden.

Die beste Dienstbeteiligung konnte Rene Lampe verbuchen, gefolgt von Patrick Weiß und Marco Wellmann.

Horst Hoffschneider, als stellvertretender Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes und die stellvertretende Gemeindebrandmeisterin Bettina Hofmeister berichten in ihren Grußworten von der Arbeit der Kreis- und Gemeindefeuerwehr und dankten den Brockumer Brandschützern für die gute Zusammenarbeit.

Abschließend sprach Brockums Bürgermeister Marco Lampe der Ortswehr seine Anerkennung für die umfangreichen Dienste im vergangen Jahr aus und wünschte allen ein aktives, aber ruhiges Jahr.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Brockum wurde der Hauptfeuerwehrmann Edmund Uhe für seine 40-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Horst Hoffschneider als stellvertretender Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes des Landkreises

Diepholz würdigte Uhes Wirken als Maschinist und Gerätewart der Feuerwehr. Jahrzehntelang hat sich Uhe intensiv um die Fahrzeugpflege gekümmert und stand immer für technische Fragen zur Verfügung. Hoffschneider wünschte Uhe noch viele aktive Jahre in der Alters- und Ehrenabteilung.

Ebenfalls wurde der leider gesundheitlich verhinderte Rudolf Lampe für seine 60- jährige Dienstzeit geehrt. Auch hier dankte Hoffschneider dem langjährigen Kameraden für sein Wirken in der Wehr und wünschte ihm alles Gute.

ms

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Kommentare