Wettbewerbe in Brockum

Feuerwehr Hüde holt sich den Wanderpokal

+
Die Mannschaft aus Hüde erreichte bei den Leistungswettbewerben der Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“ den ersten Platz. Mit den Kameraden freuen sich Verantwortliche der Feuerwehr.

Brockum - Leistungswettbewerbe in den niedersächsischen Feuerwehren sollen dazu dienen, den Übungsdienst entsprechend der Feuerwehrdienstvorschrift 3 anzuregen. Zwar steht bei den teilnehmenden Kameraden der Wettkampfgeist ganz oben – die Geselligkeit untereinander kommt dabei aber auch nicht zu kurz. Entsprechend fröhlich endete auch der Leistungswettbewerb der Freiwilligen Feuerwehren aus dem „Alten Amt Lemförde“ auf dem Brockumer Dorfplatz.

In diesem Jahr sicherten sich die Kameraden der Hüder Ortswehr den ersten Platz. Dicht gefolgt zwar von den Mannschaften aus Lembruch und Lemförde, aber Geschwindigkeit und Geschicklichkeit zeichneten sich aus und die Hüder holten den begehrten Wanderpokal. Weiter platzierten sich die Brockumer, Quernheimer und Marler Kameraden. Die rote Laterne ging an die Feuerwehrkameraden aus Stemshorn.

Eingangs hatte Gemeindebrandmeister Friedhelm Dannhus die Wehrleute begrüßt und dankte der Brockumer Wehr mit Ortsbrandmeister Markus Stickan an der Spitze für die Ausrichtung des Wettbewerbs. Seinen Gruß richtete er besonders an den Ehrengemeindebrandmeister Karl-Heinz Meier und den Stellvertretenden Samtgemeindebürgermeister Heiner Richmann, die es sich nicht nehmen ließen, gemeinsam mit vielen Rats- und Verwaltungsmitgliedern die spannenden Wettkämpfe zu verfolgen. Richmann fand treffende Worte für die gelungene Veranstaltung: „Ein solcher Wettbewerb zeugt von einer intakten Wehr in der Samtgemeinde.“ In den sieben Feuerwehren aus Hüde, Lembruch, Lemförde, Brockum, Quernheim, Marl und Stemshorn würde Ehrenamt und gleichermaßen Integration gelebt.

Bei der abendlichen Siegerehrung lobte Dannhus den Ausbildungsstand sowie die Einsatzbereitschaft der Samtgemeindefeuerwehren als er die Siegestrophäe an die beste Mannschaft überreichte. Eine besondere Beförderung konnte Bettina Hofmeister entgegennehmen. Dannhus beförderte die Stellvertretende Gemeindebrandmeisterin zur Brandmeisterin. „Sie ist die erste Stellvertretende Gemeindebrandmeisterin, die auch Brandmeisterin ist“, freute sich Dannhus. 

hm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Mittelalter und Fantasy am Burghof Rethem

Mittelalter und Fantasy am Burghof Rethem

Meistgelesene Artikel

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

NDR berichtet live über Ballonfahrer

NDR berichtet live über Ballonfahrer

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Kommentare