Düversbrucher Feuerwehrkameraden sichern sich erneut den Sieg

Gute Vorbereitung auf den Kreisentscheid

+
Der Feuerwehrnachwuchs ging mit sieben Gruppen an den Start und stellte sein Können unter Beweis.

Hemsloh - Von Anja Schubert. Sonniges Frühlingswetter sorgte für optimale Bedingungen: Die Samtgemeindewettbewerbe der Freiwilligen Feuerwehr Rehden gingen in eine neue Runde. Erneut gruppenstark zeigte sich der Leistungsvergleich, der dieses Jahr mit der Hemsloher Ortswehr als Gastgeber am örtlichen Schützenhaus stattfand. Sieben Gruppen – zwei Rehdener und jeweils eine Gruppe aus Barver, Dickel, Wetschen, Düversbruch und Hemsloh – eiferten bei den Aktiven ebenso routiniert, diszipliniert und zielgerichtet um die Wette wie die sieben Jugendfeuerwehrgruppen, davon drei aus Barver und vier aus Rehden.

Michael Mangels, stellvertretender Gemeindebrandmeister, und Hemslohs Ortsbrandmeister Jörg Fuchs zeigten sich erfreut über die erneut starke Beteiligung. „Eine gute Vorbereitung für den Kreisentscheid, der am 28. Juni beim Kreisfeuerwehrtag in Wetschen ausgetragen wird“, freute sich auch Samtgemeindebürgermeister Hartmut Bloch.

Die sieben Gruppen aus den Kreisen der Aktiven sowie die sieben Jugendfeuerwehrgruppen wetteiferten auf einem hervorragend hergerichteten Wettbewerbsplatz unter den wachsamen Augen der Schiedsrichterteams aus Bruchhausen Vilsen, Bassum, Aschen und Diepholz um Punkte und Platzierungen. Am späteren Abend wurde das Geheimnis um die Platzierungen gelüftet: Die Kameraden der Gruppe aus Düversbruch sicherten sich nach 2014 auch dieses Mal den ersten Platz, gefolgt von Hemsloh, Rehden 2, Rehden 1, Barver, Dickel und Wetschen.

Bei der Jugendfeuerwehr hatte die Gruppe Rehden 3 die Nase vorn und verwies Rehden 4 und Rehden 1 vor Barver 3, Barver 2, Rehden 2 und Barver 1 auf die Plätze. „Ihr habt wieder einmal bewiesen, dass man sich auf unsere Feuerwehren verlassen kann“, gratulierte Bloch. „Ich freue mich, hier eine so tolle Kameradschaft erleben zu können.“

Den Hemsloher Kameraden sprach der Samtgemeindebürgermeister ein besonderes Lob für die hervorragende Herrichtung des Platzes aus. „Auch darin wird viel Zeit investiert.“

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Kommentare