Eindringlicher Appell an die Besucher

Deichreinigung: Müllmenge steigt

+
Die Gruppe der Deichreiniger in Lembruch wurde von fünf Kite-Surfern unterstützt. 

Hüde/Lembruch - Die Wettfahrtgemeinschaft Dümmer hatte zur traditionellen, jährlichen Deichreinigung eingeladen. Wie der Organisator und Koordinator Jens Schröder (Wettfahrtgemeinschaft Dümmer) am Samstagmorgen berichtete, waren am Treffpunkt in Hüde acht, in Dümmerlohausen vier und in Lembruch zehn Dümmer- und Naturfreunde erschienen.

Zu erwähnen ist dabei noch, dass die Lembrucher Gruppe an ihrem Treffpunkt am Clubheim des „Segelclub Dümmer“ von fünf Kite-Surfern verstärkt wurde, obwohl diese ihren Sport auf dem Dümmer See nicht ausüben dürfen.

Beteiligung zufriedenstellend

Jens Schröder resümierte nach der Aktion, dass er mit der Beteiligung zufrieden war. Ganz besonders hatte er sich über die gute Stimmung unter den Mitgliedern der Sammelgruppen gefreut. Die Sammlerinnen und Sammler der drei Gruppen haben jeweils ein Drittel der Deichlänge gereinigt, schon ein ordentlicher Spaziergang mit Müllsack. Schröder berichtete, dass die gesammelte Müllmenge gegenüber der in den letzten Jahren doch erheblich angestiegen war. Größte Sammelobjekte waren in diesem Jahr ein Plastikeimer und ein Bootsfender. Kleinstes „Beutestück“ auf der Höhe des Spielplatzes in Lembruch war ein Einkaufszettel, auf dem ein „Omabuch“ als Einkaufsauftrag doch recht auffällig war.

Laut Sammler bestand der Hauptanteil des Mülls aus Eispapier, Fast-Food-Verpackungen, Glas- und Plastikflaschen. Ein Blick in einen der Müllsäcke bestätigte das. Ein dringender Appell der Sammler an alle Besucher des Sees: „Auch wenn das Eis lecker ist, bitte ein paar Schritte weiter und die Verpackungen in die Abfallbehälter. Gleiches gilt für den leeren Becher des beliebten „Kaffee zum Mitnehmen“. Schön ist auch ein Picknick an einer der vielen Bänke und Sitzgruppen am Deich und den Stränden. Aber bitte nicht Reste und Verpackungen einfach liegenlassen und weggehen. Bitte seinen Müll ordentlich und fachgerecht entsorgen.“

Die Sammelaktion fand bei Schomaker in Dümmerlohausen ihren geselligen Ausklang. Familie Schomaker hatte bei dem doch zunächst frühlingshaften Wetter die Tische für die Sammlerinnen und Sammler auf der Terrasse gedeckt und eine leckere Erbsensuppe gekocht und spendiert. Jens Schröder bedankte sich im Namen der Wettfahrtgemeinschaft bei allen Helferinnen und Helfern für ihre Arbeit und ganz besonders für die mitgebrachte gute Laune. 

 uk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

US-Senat unterstützt Proteste in Hongkong - China schäumt

US-Senat unterstützt Proteste in Hongkong - China schäumt

Meistgelesene Artikel

Ärger über Bon-Pflicht am Bäcker-Tresen: Mehr Transparenz heißt auch mehr Müll und Kosten

Ärger über Bon-Pflicht am Bäcker-Tresen: Mehr Transparenz heißt auch mehr Müll und Kosten

Hachelauf mit neuen Disziplinen - Organisatoren geben Details bekannt

Hachelauf mit neuen Disziplinen - Organisatoren geben Details bekannt

Bergung macht stundenlange Sperrung der B214 nötig

Bergung macht stundenlange Sperrung der B214 nötig

Feuer in Stuhrer Druckerei: Feuerwehr löscht Brand in Kabelbahn

Feuer in Stuhrer Druckerei: Feuerwehr löscht Brand in Kabelbahn

Kommentare