RTL II-Trödeltrupp drehte auf dem Amtshofvorplatz in Lemförde

„Das war ein Bomben-Flohmarkt“

+
Da hat sich der Vormittag doch gelohnt: Trödeltrupp-Experte Mauro Corradino stand für Fotos mit den Fans zur Verfügung.

Lemförde - Von Christa Bechtel. „Wir vom Trödeltrupp haben ein Bewerbertelefon und eine Bewerbungsadresse. Das heißt, die Familien bewerben sich bei uns. Dann schauen wir uns an, ob genug Sachen vorhanden sind, die man verkaufen kann und ob die Familie die Hilfe auch braucht“, erklärt Ulf Puntschuh, Aufnahmeleiter beim RTL II-Trödeltrupp. Wo der auftaucht, sorgt er auch sogleich für Stimmung und gute Laune.

So auch jetzt in Lemförde, wo der Trödeltrupp für drei Tage weilte. Familie Eickenhorst hatte sich beworben. Bis zu seinem Tod im vergangenen Jahr betreute Klaus Eickenhorst in seiner Praxis den Bereich Orthopädie sowie Podologie (medizinische Fußpflege) und gemeinsam mit seiner Frau Brigitte die Physikalische Therapie. Da Brigitte Eickenhorst inzwischen die Praxis geschlossen hat und das Haus umbauen möchte, trennte sie sich nun von einigen Dingen. Gemeinsam mit dem RTL II-Team wurden die Teile ausgewählt, die dann im Rahmen eines großen Flohmarktes auf dem Amtshofvorplatz präsentiert wurden.

„Der Herr Eickenhorst war auch Jäger und Sammler. Das heißt, wir haben hier heute auch viel Trödel“, wies Ulf Puntschuh auf die ausrangierten Schätzchen, die sein Team und Familie Eickenhorst bei gutem Wetter gerade auf einem langen Tisch im Schatten des Amtshofes platzierten. Die Orthopädieteile, so Puntschuh, seien bereits am Vortag gezielt an zwei Interessenten verkauft worden.

„Wenn die Kamera da ist, zum Beispiel bei einem Verkauf, ihr nicht den Rücken zudrehen, da wir dann nur Rücken auf dem Bild haben – und das sieht doof aus“, gab der Aufnahmeleiter vor dem eigentlichen Dreh an das Publikum klare Anweisungen. Mit seinem besonderen Charme war dann Trödelexperte Mauro Corradino, der sizilianische Wurzeln hat und sein Hobby zum Beruf gemacht hat, in Lemförde im Einsatz. Schon als Kind liebte Mauro es, zu basteln und zu sammeln. Mittlerweile betreibt er ein eigenes Antiquitätengeschäft in der Kölner Innenstadt. Seit 2009 ist er gemeinsam mit seinen Kollegen Sükrü Pehlivan und Otto Schulte für den RTL II-Trödeltrupp unterwegs. Außerdem ist er stolzer Besitzer einer Versteigerer-Erlaubnis.

Inzwischen war die Bieterschlacht auf dem Amtshofvorplatz eröffnet worden, wo sich etliche Besucher von nah und fern versammelt hatten. „Ich bin neugierig halber hier; das ist mal ganz interessant, das live zu erleben“, meinte Dieter aus Kroge, der gespannt das Geschehen verfolgte. „Wir haben das gestern auf Facebook gelesen und wollten auch mal schauen. Wenn wir können, schauen wir uns jede Sendung an“, erläuterten Trödeltrupp-Fans Michael Engel und Sarina Schulz aus Bad Essen. „Mein Papa ist ein ganz großer Fan vom Trödeltrupp. Er trödelt selbst und guckt sich jede Sendung an. Wir haben ihn mit der Fahrt nach Lemförde überrascht; der ahnte nichts“, erzählt Melissa aus Lohne mit glänzenden Augen.

Sendetermin noch nicht klar

Derweil ging die Versteigerung unter der Leitung von Mauro weiter, der gerade versuchte, diverses Bundeswehrmaterial wie eine Gasmaske, Batterien oder ein Aggregat „an den Mann“ zu bringen. „200 Euro – aus der Nummer kommst du nicht raus“, betonte der Trödelexperte. Zum Trödel gehörten beispielsweise Ferngläser, ein Hochdruckreiniger, Bierkrüge, Gläser, Geschirr, eine Feldflasche, ein Helm, Fahrräder, ein altes Radio, aber auch etliche Bilder.

Am Ende gab’s sogar noch eine Autogrammstunde mit Mauro. Nur, dass die Karten im Nu weg waren. „Mit so vielen Leuten hatten wir nicht gerechnet“, schwärmte Ulf Puntschuh, der den Lemfördern bestätigte: „Das war ein Bomben-Flohmarkt!“

Jeden Sonntag um 16 Uhr ist bei RTL II der Trödeltrupp unterwegs. „Das kann bis zu einem halben Jahr dauern, bis die in Lemförde gedrehte Folge gesendet wird. Am besten unsere Facebook-Seite im Auge behalten“, so Puntschuhs Tipp.

Mehr zum Thema:

Schwerer Unfall in Kirchseelte 

Schwerer Unfall in Kirchseelte 

Als wäre sie noch da: Zu Besuch bei Astrid Lindgren

Als wäre sie noch da: Zu Besuch bei Astrid Lindgren

Trumps Mauer wird auch Tiere voneinander trennen

Trumps Mauer wird auch Tiere voneinander trennen

Lautstarker Protest gegen Trump am "Not My President's Day"

Lautstarker Protest gegen Trump am "Not My President's Day"

Meistgelesene Artikel

Jagd auf Punkte, Judokas und Chorgesang

Jagd auf Punkte, Judokas und Chorgesang

Spielmannszugtreffen in Kirchdorf: „Lasst uns Musik machen“

Spielmannszugtreffen in Kirchdorf: „Lasst uns Musik machen“

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

„Focus“ spricht Empfehlung im Doppelpack aus

„Focus“ spricht Empfehlung im Doppelpack aus

Kommentare