Churchville-Auftakt in Quernheim

Bonbonregen in der Lichtburg

+
Ein Bonbonregen zum Auftakt. In der Quernheimer Lichtburg wurde die Churchville-Woche eröffnet.

Quernheim - Von Christa Bechtel. „Plötzlich kommt ein neuer Mensch in mein Leben. Jemand der machen kann, dass aus meinen ‚Schlechte-Laune-Bauchschmerzen‘ ein Lächeln wird. Jemand, der auf einmal alles auf den Kopf stellt. Ein Mensch, den ich nicht mehr aus meinem Kopf bekomme und der infrage stellt, ob alles so gut ist. Ich habe das unglaubliche Glück, oft solche Menschen kennenzulernen, die mir zeigen, dass ich auch andere Wege in meinem Leben gehen kann und es Alternativen zu meinem Weg gibt, die mir zeigen, dass einige Menschen nicht immer das Beste auf der Welt sind, auch wenn ich das denke. Dass es auch noch andere Menschen gibt, die ich lieben kann und die mich lieben, ohne dass ich mich verstellen muss. Das bedeutet für mich ‚Chronik einer Liebe‘, so Michel Lorenz Botschaft während seiner Mini-Predigt in der Lichtburg in Quernheim.

Abwechslungsreiches

Programm bis Sonntag

Dort fand am Montagabend die Eröffnung der diesjährigen Churchville-Woche statt – die Jugendwoche direkt vor der Haustür – mit dem Motto „Chronik einer Liebe“. Seit Montag und noch bis kommenden Sonntag hat erneut ein ehrenamtliches Team ein buntes und abwechslungsreiches Programm geplant. Doch erst einmal war zum Auftakt vor dem Kino Schlange stehen angesagt, da gut 180 Kinder, Jugendliche, aber auch einige Erwachsene dabei sein wollten. Im Kino wurden sie sogleich mit der Umfrage begrüßt: Was lieben Sie? Action-, Zeichentrick-, Fantasy- oder Liebes-Filme?

Nachdem es sich alle in der Kino-Atmosphäre mit Popcorn, das jeder kostenlos bekam, gemütlich gemacht hatten, sahen sie auf der Leinwand einen Ausschnitt aus dem neuen Film „Fack Ju Göhte 2“. Da erreichte die Stimmung sogleich ihren Siedepunkt. Doch dann: eine technische Störung! Die überbrückte gekonnt die Churchville-Band mit Frontfrau Lynn Mihalic, die sich mit ihrer ausdrucksstarken Stimme sofort in die Herzen der Zuhörerschaft sang, Malte Zimmermann, Schlagzeug, Mathilda Groß, Keyboard, Tillmann Groß, Bass, sowie Hans-Jörg Groß, Gitarre. Im Verlauf der gut zweistündigen Veranstaltung begeisterte die Band dann noch mehrfach.

„Wir möchten euch jetzt ganz herzlich zum ‚open up‘ unserer Churchville-Woche in Lemförde begrüßen“, sagte Sylvia Spreen, die mit Michel Lorenz die Moderation übernahm. Lang war ihre Liste, als sie das ‚riesengroße‘ Team namentlich vorstellte. Mit dem Film wurde es allerdings nichts mehr; dafür beeindruckte aber die Theatergruppe der evangelischen Jugend Lemförde unter der Leitung von Diakon und Kreisjugendwart Ingo Jaeger mit dem Stück „Wie peinlich ist das denn?“ Gezeigt wurde ein Tag im normalen Schulalltag mit Lehrer Hartmann (Ingo Jaeger). Lucy liebt ihren Mitschüler Jakob. Der sie allerdings nicht. Bis der neue Mitschüler Felix aus Frankfurt in die Klasse kommt – eine besondere „Chronik einer Liebe“ und der Tag, an dem Lucy und Felix sich zum ersten Mal begegneten.

Spiele

zwischendurch

Zwischendurch luden die Moderatoren zu Bewegungsspielen ein. Oder Michel war bei seiner Oma im Schrank shoppen gegangen. Die Teile bekamen dann mit viel Bewegung oder Ratespielen entweder Sylvia oder Michel als neues Outfit – je nachdem wie sich der Kandidat aus dem Publikum entschied. Während eines Einkaufsspiels gingen die Wogen im Kino besonders hoch, sogar mit abschließendem Bonbonregen.

Nachdem Churchville-Diakonin Sarina Salewski aus Eydelstedt mit dem Song „Privileg zu Sein“ von Samuel Harfst auf dessen besonderes Konzert am Sonnabend, 17. Oktober (Beginn 19.30 Uhr) in der Martin-Luther-Kirche Lemförde hingewiesen hatte, stellte sie zum Schluss das Programm vor, das die Kinder und Jugendlichen in dieser Woche erwartet. Das findet man auch im Internet unter

www.facebook.com/churchville

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Kommentare