Pastor Nico Lühmann ordiniert

Keine Angst vor Zweifeln und Glaubensfragen

+
Landessuperintendentin Dr. Birgit Klostermeier ordinierte Pastor Nico Lühmann.

Burlage - Die Hektik der Ankunft war dem neuen Pastor Nico Lühmann anzusehen, die Aufregung zur feierlichen Ordination am Sonntagnachmittag auch. Aber der neue Pastor für die Kirchengemeinden Burlage und Brockum hatte mentale Unterstützung. Die ersten Reihen der Burlager Sankt Marien-Kirche waren fast vollständig für Familie reserviert, der Rest der Kirche bis auf den allerletzten Platz besetzt. Die Ordination, die die Einführung, Segnung und Sendung in das geistliche Amt umfasst, wurde eine Einführung im Kreis von Menschen, die den neuen Pastor tragen.

Wer ist der junge Mann, der die Seelsorge und Fürsorge für die zwei Gemeinden übernimmt? Zum Teil gab darauf die Predigt von Landessuperintendentin Dr. Birgit Klostermeier Aufschluss. „Ich glaube, halb Norddeutschland ist unterwegs“, brach sie das Eis zur Festgemeinde. Was dann folgte, kann als letzte Vorlesung von Nico Lühmanns Studium der Theologie und Sprungbrett auf den Praxiszug der Gemeindearbeit verstanden werden. „Gott lädt uns zum Glauben ein. Er will, dass wir so wie heute hier beieinander sind. Gottes Himmelreich ist auf der Erde, es ist da, wo wir sind“, sagte sie.

An die Kirchenvertreter – sie nannte sie „Ihr Kirchenleute“ – appellierte Klostermeier: „Ich schaue speziell zu Euch. Ich glaube, als Kirche sind wir nur dazu da, zu helfen und daran zu erinnern, den Weg zu Gott finden zu können.“ Und aus ihrer beruflichen Erfahrung sei sie sicher: „Es geht uns oft so, dass wir die Einladung von Gott in Situationen wie Geburt eines Kindes oder wenn wir uns verlieben zwar hören, aber über den hektischen Alltag darüber hinwegkommen, die Einladung anzunehmen.“ Gott wolle keine Stummen, er erwarte Fragen und Zweifel. Und noch eine gewagte Frage gab sie den Glaubensvertretern mit auf den Weg: „Liebe Kirchenleute, sind wir noch dabei oder sind wir manchmal zu großspurig unterwegs als Kirche?“

Der Regenbogenchor unter Leitung von Cordula Lindemann begleitete den Gottesdienst.

Vor Fragen zu Gottbild und Glauben und den Zweifeln von Menschen, die auf der Suche nach ihrem individuellen Glauben sind, hat Nico Lühmann nach eigener Aussage keine Angst (wir berichteten). Er sei sehr gespannt und freue sich darauf zu erkunden, was den Menschen wichtig ist. „Denken Sie daran: Ordination ist innere Berufung und Berufung von der Kirche“, gab Klostermeier ihm mit auf den Weg.

Bei der Ordinationshandlung assistierten der Landessuperintendentin Lisa Neumann (Diakonin der St. Katharinen-Gemeinde, Osnabrück) und Martin Steinke (Mentor von Lühmann, St. Matthäus, Osnabrück). Beide hatten ihn bis zur Ordination begleitet. Segensworte für den weiteren beruflichen Lebensweg sprachen Dr. Matthias Henseleit (Vorsitzender Kirchenvorstand Burlage) und Anke Lübker (Vorsitzende Kirchenvorstand Brockum). Es waren gut gemeinte Worte des Segens zum Thema Fürsorge in Richtung Gemeinde und Selbstfürsorge für Lühmann. Mit der Verkündung des Evangeliums trat Lühmann, jetzt Pastor im Probedienst, sein Amt an.

Der Regenbogenchor unter Leitung von Cordula Lindemann und die Kirchenchöre Burlage und Michaelis Diepholz unter Leitung von Ludger Hartz untermalten die Ordination musikalisch. 

sbb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

CHP-Kandidat Ince erkennt Erdogan-Sieg bei Türkei-Wahl an

CHP-Kandidat Ince erkennt Erdogan-Sieg bei Türkei-Wahl an

Kreisfeuerwehrtag des Heidekreises in Brochdorf

Kreisfeuerwehrtag des Heidekreises in Brochdorf

Wie werde ich Fachangestellter in der Bibliothek?

Wie werde ich Fachangestellter in der Bibliothek?

Tag des Sports in Sulingen

Tag des Sports in Sulingen

Meistgelesene Artikel

Regionale Anbieter präsentieren Produkte bei Bio-Markt in Weyhe

Regionale Anbieter präsentieren Produkte bei Bio-Markt in Weyhe

Gymnasium Bruchhausen-Vilsen verabschiedet 56 Abiturienten

Gymnasium Bruchhausen-Vilsen verabschiedet 56 Abiturienten

Schwerer Unfall auf Harpstedter Straße

Schwerer Unfall auf Harpstedter Straße

Bassumer schickt Mädchen Nacktbild

Bassumer schickt Mädchen Nacktbild

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.