Bundesweiter Vorlesetag: Kommunalpolitiker besuchen Lemförder Grundschule

„Und wo ist Frau Merkel?“

+
Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages war auch Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Scheibe im Einsatz. In der Grundschule Lemförde las er Schülern vor und zeigte die zu den Geschichten abgedruckten Bilder.

Lemförde - Mucksmäuschenstill war es im Klassenraum. Gespannt saßen die Schüler der Klassen 2a und 2d auf ihren Stühlen und lauschen der Geschichte „Na klar, Lotta kann Radfahren“ aus der Feder von Astrid Lindgren. Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Scheibe hatte das spannende Buch zum Vorlesetag in die Lemförder Grundschule mitgebracht.

„Und wo ist Frau Merkel?“, fragte einer der Jungen aus der ersten Reihe, schließlich waren Politiker als Lese-Paten angekündigt worden. Die sei unterwegs, säße wahrscheinlich im Flieger zu einem wichtigen Termin, erklärte der Kommunalpolitiker dem Jungen. Heute würde er als Samtgemeindebürgermeister den Part des Vorlesers übernehmen und hätte eine tolle Geschichte mitgebracht. „Lest ihr denn auch selber? Oder lesen eure Eltern euch vor?“, wollte Scheibe von den Kindern wissen. Die plauderten nur zu gerne aus dem Nähkästchen und machten klar, dass sie selber lesen würden – manchmal sogar nachts.

Scheibe, als Vater zweier – wenn inzwischen auch erwachsenen – Töchtern, wusste worauf es beim Vorlesen ankommt. Kein starres Vorlesen des Textes, sondern locker und fröhlich zeigte er zwischendurch die Abbildungen im Buch für besseres Verständnis in die Höhe und sorgte für strahlende Gesichter. Anschließendes Besprechen der Geschichte gehörte genau zum Programm, wie das Beantworten unzähliger Fragen an den Politiker, die den Kindern unter den Nägeln brannten.

Einen Klassenraum weiter war Margarete Schlick Akteurin im „Vorlese-Sessel“. Die Bürgermeisterin von Lembruch hatte „Ein Sommertag mit Willi Bär“ von Camilla Ashforth im Gepäck. Die fantastische heitere Sommergeschichte erzählt von allerlei Tieren, die singen und spielen und planschen im Fluss. „Ich bringe immer eine Geschichte mit, die mit Wasser zu tun hat“, erklärte die Bürgermeisterin des beschaulichen Ferienortes am Dümmer See.

Außerdem hatte sie für jedes Kind eine Gute-Nacht-Geschichte zum Selber lesen mitgebracht. „Wie ein Riese den Dümmer gemacht hat“ und „Wie durch einen Pfannkuchen der Dümmer See entstanden ist“ schenkte sie den Mädchen und Jungen zum Abschluss. Beide Geschichten sind in der Tourist-Info in Lembruch kostenlos erhältlich.

Die vierte zweite Klasse, die in Brockum unterrichtet wird, hatte Quernheims ehemaligen Bürgermeister Matthias Wrampelmeier als Lese-Paten zu Gast.

Seit Anbeginn der Aktion des bundesweiten Vorlese-tages ist die Lemförder Grundschule dabei. „Mit der Vorlesestunde werden die Schüler für das Lesen begeistert, wenn sie in aufregende, fröhliche, oder spannende Welten entführt werden“, nennt Schulleiterin Beate Gondek das Ziel der Lesestunde, in der Hoffnung eine grundlegende Begeisterung für das aktive Lesen bei den Kindern bereits in jungen Jahren zu entwickeln.

hm

Mehr zum Thema:

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Meistgelesene Artikel

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Kommentare