Sehen und gesehen werden auf dem Brockumer Viehmarkt

1 von 35
Am Dienstag herrschte bereits früh am Morgen reger Betrieb auf dem Viehmarktgelände des Brockumer Marktes.
2 von 35
Am Dienstag herrschte bereits früh am Morgen reger Betrieb auf dem Viehmarktgelände des Brockumer Marktes.
3 von 35
Am Dienstag herrschte bereits früh am Morgen reger Betrieb auf dem Viehmarktgelände des Brockumer Marktes.
4 von 35
Am Dienstag herrschte bereits früh am Morgen reger Betrieb auf dem Viehmarktgelände des Brockumer Marktes.
5 von 35
Am Dienstag herrschte bereits früh am Morgen reger Betrieb auf dem Viehmarktgelände des Brockumer Marktes.
6 von 35
Am Dienstag herrschte bereits früh am Morgen reger Betrieb auf dem Viehmarktgelände des Brockumer Marktes.
7 von 35
Am Dienstag herrschte bereits früh am Morgen reger Betrieb auf dem Viehmarktgelände des Brockumer Marktes.
8 von 35
Am Dienstag herrschte bereits früh am Morgen reger Betrieb auf dem Viehmarktgelände des Brockumer Marktes.

Am Dienstag herrschte bereits früh am Morgen reger Betrieb auf dem Viehmarktgelände des Brockumer Marktes: Preise wurden erfragt und Verhandlungen geführt. Aber nicht nur der Verkauf stand im Fokus. Viele Händler kamen unter der Prämisse: Sehen und gesehen werden. Besonders Geflügel und andere Kleintiere wechselten oft den Besitzer. An den Bierbuden war die Stimmung schon am Vormittag feucht-fröhlich.

Rubriklistenbild: © Jannick Ripking

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Rücktritte bei der Ortsfeuerwehr Diepholz

Zwei Rücktritte bei der Ortsfeuerwehr Diepholz

Zwei Rücktritte bei der Ortsfeuerwehr Diepholz
Impfstart bei Stuhrer Hausarzt: Kritik an Gemeinde Stuhr

Impfstart bei Stuhrer Hausarzt: Kritik an Gemeinde Stuhr

Impfstart bei Stuhrer Hausarzt: Kritik an Gemeinde Stuhr
Zentralklinik im Kreis Diepholz: Nächster Schritt wird gemacht

Zentralklinik im Kreis Diepholz: Nächster Schritt wird gemacht

Zentralklinik im Kreis Diepholz: Nächster Schritt wird gemacht
Reitverein Okel: Räumungsklage auf den letzten Drücker

Reitverein Okel: Räumungsklage auf den letzten Drücker

Reitverein Okel: Räumungsklage auf den letzten Drücker

Kommentare