Deckung des Fehlbetrages problemlos

Rat Brockum verabschiedet Haushalt

Brockum - „Diese Zahlen sind für eine Gemeinde unserer Größe bemerkenswert.“ Mit diesen Worten kommentierte Brockums Bürgermeister Marco Lampe den Haushaltsplan 2017, nachdem dieser von Kämmerer Gerd-Dieter Bühning am Mittwochabend im Rat der Gemeinde im Landgasthaus Koch vorgestellt und erläutert worden war. Das Gremium verabschiedete das Zahlenwerk nebst Haushaltssatzung einstimmig.

Laut Bühning stehen den ordentlichen Erträgen im Ergebnishaushalt in Höhe von 1.249.700 Euro ordentliche Aufwendungen in Höhe von 1322 400 Euro gegenüber. Der Fehlbetrag in Höhe von 72.700 Euro verringert sich durch Grundstücksveräußerungen in Höhe von 59 .000 Euro auf nunmehr 13.000 Euro.

Haushaltsplan gilt als ausgeglichen

Da die Überschussrücklage zum Jahresende 2016 einen Bestand in Höhe von etwa 729.300 Euro aufwies, sei die Deckung des Fehlbetrages unproblematisch und der Haushaltsplan gelte formell als ausgeglichen, betonte Bühning vor etwa 25 Zuhörern.

An Steuern und ähnlichen Abgaben veranschlagt die Gemeinde 834.500 Euro bei unveränderten Hebesätzen (Grundsteuer A 360 v.H.; Grundsteuer B 360 v.H.; Gewerbesteuer 375 v.H.). Auf die Grundsteuer A entfallen 39.000 Euro, auf die Grundsteuer B 123.000 Euro und auf die Gewerbesteuer 200.000 Euro. Den größten Brocken macht der Einkommensteueranteil mit 444.200 Euro aus, der Umsatzsteueranteil liegt bei 22.700 Euro.

Unterstützung für den Spielkreis Brockum

Den Steuereinnahmen stehen „Steuer-Transferaufwendungen“ in Höhe von 787.400 Euro gegenüber. Davon entfallen auf die Gewerbesteuerumlage 36.300 Euro, die „direkt nach Hannover gehen“ (O-Ton Bühning). An Kreisumlage fallen 365.900 Euro an, an die Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“ müssen 385.200 Euro abgeführt werden. Somit verbleibt ein Nettosteueraufkommen von 47.100 Euro.

Als „beachtlich“ bezeichnete der Kämmerer die Unterstützung der Samtgemeinde durch die Gemeinde für den Spielkreis Brockum in Höhe von 16.400 Euro. Für Sportstätten müssen 7.000 Euro aufgewendet werden, für verschiedene Bauleitplanverfahren sind 13.000 Euro veranschlagt. Für die Unterhaltung und Bewirtschaftung der Gemeindestraßen einschließlich Straßenbeleuchtung sollen 165.700 Euro aufgewendet werden. Für Bühning eine „immense Summe“.

Für Investitionskredite fallen Zinsen in Höhe von 4 900 Euro an. An Gesamt-Netto-Abschreibungen sind 107 000 Euro zu erwirtschaften.

Die Einzahlungen aus Investitionstätigkeit (Grundstücksverkauf) umfassen 157 800 Euro, die Auszahlungen 946 500 Euro. Es bleibt ein Finanzierungsbedarf von 788 700 Euro.

Wichtigste Maßnahmen

Wichtigste Maßnahmen im Haushaltsjahr sind:

  • Endausbau im Baugebiet „Im Dorfe II“ 360 000 Euro;
  • Grunderwerb 250 000 Euro; Ausbau der Straßen „Friedelstraße“ und „Am Busche“ insgesamt 195 000 Euro;
  • Investitionen Brockumer Großmarkt 30 000 Euro.
  • An Bargeld auf dem Sparbuch hatte die Gemeinde zum 1. Januar 1 471.000 Euro. Dieser wird sich nach den Investitionen bis zum Jahresende auf 630.200 Euro verringern.

Der Schuldenstand der Darlehen belief sich laut Kämmerer zum 1. Januar auf 92.500 Euro. Getilgt werden bis Jahresende 5500 Euro, so dass zum Jahresende 2017 ein Schuldenstand von 87.000 Euro bestehen wird.

Wie Gerd-Dieter Bühning weiter zum vorgelegten Zahlenwerk ausführte, werden weder Kredite für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen noch Verpflichtungsermächtigungen veranschlagt.

hwb

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Meistgelesene Artikel

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

32 Vorschulkinder legen in Mörsen Prüfungen zum Turnabzeichen ab

32 Vorschulkinder legen in Mörsen Prüfungen zum Turnabzeichen ab

Mitgliederzuwachs im Schützenverein Drentwede

Mitgliederzuwachs im Schützenverein Drentwede

Kommentare