Jubiläums-Konfirmationen in der Lemförder Kirche

„Bibelworte klare Orientierungshilfen“

+
Diese Jubelkonfirmanden feierten das Fest der eisernen, gnadenen und Kronjuwelen-Konfirmationen mit Pastor Eckhart Schätzel (l.)

Lemförde - Die evangelische Kirchengemeinde Lemförde feierte am Sonntag mit Jubilarinnen und Jubilaren, die 1942, 1947, 1952, 1957 und 1967 konfirmiert worden waren. Pastor Eckhart Schätzel hatte eingeladen, um im festlichen Gottesdienst gemeinsam die Feste der goldenen, diamantenen, eisernen, gnadenen und Kronjuwelen-Konfirmationen zu begehen.

Der Geistliche freute sich, die Jubiläumskonfirmanden zu dem besonders feierlichen Gottesdienst in der Lemförder Kirche begrüßen zu können. „Liebe Gemeinde, alle haben wir unsere Erfahrungen mit Gott gemacht. Wir alle, die wir uns hier in diesem Gottesdienst als Gemeinde in der Nachfolge Jesu Christi zusammenfinden. Erfahrungen mit Gott und mit seiner Gemeinde. Das gilt für die 28 Jugendlichen, die aktuell den Konfirmandenunterricht in unserer Gemeinde besuchen – und das gilt auch für die Frauen und Männer, die in den Jahren 1942 bis 1967 in dieser Kirche und an anderen Orten konfirmiert wurden.“

Dabei seien es besonders die Konfirmationssprüche gewesen, die die ehemaligen Konfirmanden durch ihr Leben begleitet hätten. Bibelworte – klare Orientierungshilfen ein Leben lang! „An Tagen wie heute ziehen viele von uns Bilanz – ganz egal, vor wie vielen Jahren sie hier oder anderswo den Segen Gottes zugesprochen bekamen“, machte der Pastor deutlich.

„Ihr Blick geht zurück – all die Jahre hindurch bis zur Konfirmation und weit darüber hinaus. Und ihr Blick geht tastend bis suchend wohl auch nach vorne. Manche mögen sich schwer dabei tun. Es kommen dann die Sätze mit dem kleinen Wörtchen ‚noch‘“, machte Pastor Schätzel klar. Damals, als Konfirmandin, als Konfirmand, da sei es das kleine Wörtchen „schon“ gewesen, das die Jugendlichen in Begeisterung versetzen konnte. „Das Leben in seiner ganzen Fülle – es war alles greifbar nah. Zwischen beiden Punkten – dem ,schon' und dem ,noch' hat ein ganzes Leben Platz.“

Austausch von schönen Erinnerungen

„Loben, danken, bitten für andere – und eben auch Gott unser Leid klagen. Dazu sind wir eingeladen. Da gehen die Augen auf – und die Hände öffnen sich. Aller Nebel geht weg. Wir brauchen uns nicht zu fürchten vor dem nächsten Tag oder vor schlaflosen Nächten. Gott ist bei uns. Heute und an jedem Tag.“

Nach Einsegnung, Abendmahl, Segen und christlichen Melodien, bot sich nach dem Gottesdienst für die Jubelkonfirmanden beim gemeinsamen Essen Gelegenheit zum regen Austausch schöner Erinnerungen.

Das Fest der goldenen Konfirmation (50 Jahre) des Konfirmandenjahrgangs 1967 von Pastor Schröder feierten Klaus–Dieter Klös, Sigrid Schnabel geb. Blase, Hartmut Frank, Ursula Kahmeier geb. Schilling, Paul-Hermann Broi, Manfred Bohne, Brigitte Siebolds geb. Buddenberg, Brigitte Lüneburger geb. Maruschke, Karl-Heinz Wittig, Ulrich Hagen, Barbara Rabe geb. Szybisz, Beatrix Plöger geb. Trossen, Klaus-Günter Templin, Ingrid Rüter-Pfeil geb. Kämper, Ulrich Meyer, Klaus Wutschig, Fritz Logemann, Barbara Wehrmeister geb. Grädke und Brigitte Hinke geb. Blümel.

Das Fest der diamantenen Konfirmation (60 Jahre) feierte der Jahrgang 1957 von Pastor Oehlert: Gerlinde Müller geb. Finis, Ursel Stegelmeier geb. Gramenz, Hanna Brinkmeier geb. Heidsiek, Christa Matthees geb. Helling, Ortrud Dimke geb. Lichtsinn, Heidemarie Schmitzdorff geb. Lüdecke, Gisela Meyerholz geb. Sauer, Ulrike Schwierking geb. Schmeltekopf, Gisela Schiller geb. Walke, Peter Frommann, Gerd Schiller, Erwin Schmidt und Karl-Heinz Ziegler.

Die eiserne Konfirmation (65 Jahre) des Konfirmandenjahrgangs 1952 feierte Willi Marten. Das Fest der gnadenen Konfirmation (70 Jahre) des Konfirmandenjahrgangs 1947 von Pastor Oehlert feierten Gisela Mischer geb. Hodde und Heinz Dittmar. Das Fest der Kronjuwelen-Konfirmation (75 Jahre) des Konfirmandenjahrgangs 1942 feierten Heinrich Fahrenkamp, Hildegard Heckert geb. Hödt und Minna Epperlein geb. Oldenburg. J hm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Historische Fechtkunst beim Diepholzer Grafensonntag

Historische Fechtkunst beim Diepholzer Grafensonntag

Bauchredner Peter Moreno zu Gast in Ristedt

Bauchredner Peter Moreno zu Gast in Ristedt

14 Mädchen lernen Wen Do in Leeste

14 Mädchen lernen Wen Do in Leeste

Konzert der „Henry Girls“ im Rathaus

Konzert der „Henry Girls“ im Rathaus

Kommentare