In Stemshorn entsteht ein neuer Raiffeisen-Markt / Erster symbolischer Spatenstich gesetzt

Bauvorhaben soll im Frühsommer fertig sein

Symbolischer Spatenstich für den Neubau des Raiffeisenmarktes in Stemshorn (v.l.): Heiner Lindemann (Bürgermeister Stemshorn), Rüdiger Scheibe (Samtgemeindebürgermeister), Henrik Storck (stellvertretender Bürgermeister Lemförde), Eric Kükelhan (Baufirma Kükelhan), Johannes Imwalle (Baufirma Wübker), Karl-Heinz Eikenhorst, Tobias Meyer, Jürgen Lange (Aufsichtsratsvorsitzender), Michael Sckopp (Systemberater Raiffeisen) und Lars Mentrup (Bauamtsleiter). Foto: Mühlke

Stemshorn - Von Heidrun Mühlke. Mit einem traditionellen symbolischen ersten Spatenstich begannen jetzt die Bauarbeiten für den neuen Raiffeisen-Markt in Stemshorn bei „In den Bülten“. Die Fertigstellung der neuen Einkaufsstätte für jedermann ist für den Frühsommer des kommenden Jahres geplant. Dann soll die Eröffnung mit einem Fest gefeiert werden.

„Der neue Markt mit einer großzügigen überdachten Freiverkaufsfläche und vielen Parkplätzen wird dazu beitragen, dass sich unsere Kunden wohlfühlen und das Einkaufen zum Erlebnis wird“, freut sich Marktleiter Tobias Meyer schon jetzt. Der Neubau wird insgesamt 1 650 Quadratmeter groß, und neben dem Raiffeisen-Markt mit einer Verkaufsfläche von etwa 1 000 Quadratmetern finden sich dort Sozialräume, ein Warenlager für den Markt sowie ein Hochregallager für landwirtschaftliche Produkte.

Das bisherige Sortiment werden die Kunden in dem neuen Markt wiederfinden, allerdings ist – aufgrund der weitaus größeren Fläche – das Sortiment entsprechend breiter geplant. In verschiedenen Bereichen wie beispielsweise Reitsport, Deko-Artikel, Pflanzen und Spielwaren werden auch die Verkaufsflächen vergrößert. Außerdem sollen ganz neue Sortimente wie Angelsport- und Campingartikel und einiges mehr hinzukommen. Wichtig ist den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch, dass regionale Lebensmittel wie Eier, Honig und andere Produkte angeboten werden.

„Bei einem Becher Kaffee aus dem neuen Kaffeeautomaten dürfen sich die Kunden an einem Web-Shop-Platz, mitten im neuen Markt, über das Sortiment informieren und gleich online Bestellungen abgeben“, macht Meyer Lust auf den neuen Markt. „Das kompetente Verkaufsteam, das noch verstärkt werden wird, steht den Kunden natürlich im neuen Raiffeisen-Markt wie gewohnt mit Rat und Tat zur Verfügung“, betont Karl-Heinz Eikenhorst, Geschäftsführer des Unternehmens Raiffeisen Lübbecker Land.

Die Investitionen beziffert er auf rund 1,5 Millionen Euro, plus die Erstausstattung des Sortiments im Warenwert von ungefähr 500 000 Euro. Mit dieser neuen Einkaufsstätte und dem Sortiment möchte die hiesige Raiffeisen-Gesellschaft den Anforderungen der Kundschaft gerecht werden.

Mit dem Motto „Wir leben Nähe“ wolle der neue Markt die Kundenzufriedenheit im Blick haben sowie den Service weiter optimieren und ausbauen, verspricht Eikenhorst.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die neuen Autos für 2020

Die neuen Autos für 2020

Unterwegs auf Australiens Wukalina Walk

Unterwegs auf Australiens Wukalina Walk

Wenn der Sog sozialer Medien süchtig macht

Wenn der Sog sozialer Medien süchtig macht

Weihnachtsplätzchen mit Wow-Effekt

Weihnachtsplätzchen mit Wow-Effekt

Meistgelesene Artikel

Plötzlich war der Schimmelpilz da: Ehepaar sucht verzweifelt nach neuer Wohnung

Plötzlich war der Schimmelpilz da: Ehepaar sucht verzweifelt nach neuer Wohnung

Gefahrstoff-Einsatz in Barver

Gefahrstoff-Einsatz in Barver

60-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt: B51 ist wieder frei

60-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt: B51 ist wieder frei

Alarmauslösung mit weniger Sirenenkrach

Alarmauslösung mit weniger Sirenenkrach

Kommentare