Alle Throne besetzt / Zufriedener Rückblick auf das vergangene Jahr

Uwe „der Vielseitige“ Hanker auf Lembrucher Schützenthron

+
Der neue Hofstaat des Schützenvereins Lembruch: Präsidentin Irmgard Binder (v.l.), Fabian Dannhus, Vanessa Weber, Xenia Winkelmann, Max Jasper Winter, Maik Wulf, Annika Dannhus, Martina Macke, Königin Kerstin Koch-Hanker, König Uwe Hanker, Uwe Jungblut, Nadine Spoeter-Winkelmann, Karsten Nickel und Schießoffizier Andreas Schütter.

Lembruch - „Wir konnten alle Throne wieder besetzen“, freute sich am Montagabend Irmgard Binder, Präsidentin des Schützenvereins Lembruch, im Festzelt am Schützenhaus in Lembruch. Hier fand der krönende Abschluss des diesjährigen Schützenfestes statt: Die Proklamation der neuen Königspaare.

Als „Ihre Majestät“ wird Uwe „der Vielseitige“ Hanker in die Annalen des Vereins eingehen, der sich seine Ehefrau Kerstin „die Resolute“ Koch-Hanker zu seiner Königin erkor. Als Adjutant steht Karsten Nickel zur Seite, als Ehrendamen Nadine Spoeter-Winkelmann und Martina Macke. Vizekönig wurde Uwe Jungblut. Bei der jüngeren Generation übernimmt nun Xenia „die Partymaus“ Winkelmann das Amt der Kronprinzessin, die sich Max Jasper „der Schrauber“ Winter zum Prinzgemahl nahm. Als Ehrendamen fungieren Vanessa Weber und Annika Dannhus, als Adjutant Fabian Dannhus; Vize wurde Maik Wulf. Stolze Kinderkönigin wurde Svenja „der Härtefall“ Lampe, die sich Luca Fabio „die Wasserratte“ Schlömer als Prinzgemahl an ihre Seite holte. Vizekönigin und Ehrendame wurde Sina Dannhus, Adjutant Lennart Hanker.

Zu Beginn der Proklamation hatte Irmgard Binder die Abordnungen der Schützenvereine Hemsloher-Düversbruch, Heeder Fladder und Ossenbeck willkommen geheißen. Die bekamen vom DJ Frank Wiese erst einmal einen Ehrentanz. Nachdem Schießoffizier Andreas Schütter einige Schießauszeichnungen vergeben hatte, blickte die Präsidentin „auf ein sehr schönes Jahr“ zurück. Revue passieren ließ sie das Pokalverbandsfest in Hüde, wo der amtierende König Dirk „der Mutten-Kutscher“ Lampe den König der Könige erreichte.

„Wir haben einen König und eine Königin gehabt, die alles dafür getan haben, dass wir uns wohl gefühlt haben“, betonte Binder während ihres Rückblicks. Dabei dachte sie an diverse Spiegeleier-Essen, einen fantastischen Ausflug, eine Fahrradtour, „die uns über Wege geführt hat, die ich jahrelang nicht gesehen habe“, meinte die Vorsitzende schmunzelnd. Und: „Wir haben viele schöne Feste gemeinsam gefeiert, aber wir hatten ein anstrengendes Schmücken dieses Jahr. Doch es war ein tolles Jahr“, unterstrich Binder, die weiter erwähnte, verbunden mit Glückwünschen: „Kronzprinz Sebastian ‚der Küchenbulle‘ Korte hat gerade sein Abitur bestanden, wie auch Ehrendame Jana Fröhling.“

cb

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Kommentare