Bürgerinformation am 18. Januar

Landwirte investieren in Biogas

Br.-Vilsen - (ah) · So gut wie perfekt ist die erste Ansiedlung im Gewerbegebiet am Kreuzkrug (B 6), das die Gemeinden Engeln und Bruchhausen-Vilsen gemeinsam vorhalten. Auf einer drei bis vier Hektar großen Fläche wollen dort vier landwirtschaftliche Betriebe aus der Region eine Biogasanlage bauen. Über ihr Projekt informieren sie die Öffentlichkeit am Montag, 18. Januar, um 17 Uhr im Landhaus „Wachendorf“ in Engeln. Den Anliegern gehen in diesen Tagen persönliche Einladungen zu.

Es handelt sich um eine 2-Megawatt-Anlage, die das gewonnene Gas in eine Transportleitung des Energieversorgers EWE einspeist. Für die Aufbereitung des Gases zu erdgas-äquivalenter Qualität sorgt ein kleines Blockheizkraftwerk (BHKW). „Im Vergleich zu Gasbrennern erreichen wir damit eine bessere Ausnutzung der Energie“, erklärt Landwirt Heiko Allhusen. Strom falle bei der Aufbereitung nur als „Nebenprodukt“ an.

Bereits im Januar 2009 hatten die Betriebe Allhusen (Oerdinghausen), Hüneke (Scholen), Struß (Ochtmannien) und Niebuhr (Hohenmoor) mit den Planungen begonnen, die entsprechend weit fortgeschritten sind. Gutachten zur Lärm- und Geruchsbelastung, die Bestandteile des Genehmigungsverfahren sind, liegen vor. Deren Ergebnisse laut Allhusen: In beiden Fällen unterschreiten die Emissionen die zulässigen Grenzwerte deutlich. Das BHKW sei schallisoliert und stehe in einer Betoneinfassung.

Betreiben wollen die Landwirte ihre Anlage ausschließlich mit nachwachsenden Rohstoffen. „Zu 70 bis 80 Prozent mit Mais“, wie Allhusen erklärt. Außerdem seien Gras- und Ganzpflanzensilage (GPS) vorgesehen. „Weil wir vier Betriebe sind, können wir den Mais überwiegend selbst anbauen. Wir müssen aber auch zukaufen“, meint Allhusen. Insgesamt benötigen die Landwirte rund 600 Hektar an nachwachsenden Rohstoffen. Da die Anlieferung aus unterschiedlichen Richtungen erfolge, halte sich die verkehrliche Belastung selbst während der Maisernte in Grenzen.

Ende Januar oder Anfang Februar wollen die Landwirte den Bauantrag stellen. „Vielleicht“, sagt Allhusen, „ergeben sich während der Bürgerinformation noch berechtigte Einwände.“ In Betrieb gehen könnte die Biogasanlage Ende dieses Jahres.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 2,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 2,95 Euro statt 9,95 Euro

Vor zehn Jahren verunglückte das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia vor der Küste Italiens

Vor zehn Jahren verunglückte das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia vor der Küste Italiens

Meistgelesene Artikel

Neues Leben im Autohaus Sulingen ab dem 1. März

Neues Leben im Autohaus Sulingen ab dem 1. März

Neues Leben im Autohaus Sulingen ab dem 1. März
Für die nächsten Tage noch viele Termine frei in den Impfstationen

Für die nächsten Tage noch viele Termine frei in den Impfstationen

Für die nächsten Tage noch viele Termine frei in den Impfstationen
Syke: Lastwagen erwischt Radfahrer – 15-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Syke: Lastwagen erwischt Radfahrer – 15-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Syke: Lastwagen erwischt Radfahrer – 15-Jähriger stirbt im Krankenhaus
Diskothek „Airport“ in Diepholz: 10.000 Party-Fotos aus 1980ern und frühen 90er Jahren begeistern

Diskothek „Airport“ in Diepholz: 10.000 Party-Fotos aus 1980ern und frühen 90er Jahren begeistern

Diskothek „Airport“ in Diepholz: 10.000 Party-Fotos aus 1980ern und frühen 90er Jahren begeistern

Kommentare