Landvolk Mittelweser: Maisernte verlief besser als ewartet

„Gutes Durchschnittsjahr“

+
Mais hat enorme Bedeutung als Feldfrucht.

Diepholz/Nienburg - Sie ist gut gelaufen – und das wider Erwarten. „Das war ein gutes Durchschnittsjahr“, sagt Dennis Struß über die Maisernte. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landvolks Mittelweser hervor.

Rund 2500 Hektar Silomais haben der Ochtmannier Lohnunternehmer und seine Mitarbeiter demnach in den vergangenen Wochen abgeerntet. Die ersten Wochen der Ernte seien schwierig gewesen, anschließend wurde es leichter. „Nachdem das Wasser vom Boden aufgenommen war.“ Einzig die Moorstandorte machten ihm zu schaffen. „Da haben wir gekämpft.“ Struß geht von einem Ertragsniveau von etwa 50 Tonnen pro Hektar aus.

Die positive Bilanz des Lohnunternehmers deckt sich mit der Einschätzung von Dr. Jochim Wendt. Der Leiter Fachgruppe Pflanze bei der Bezirksstelle Nienburg der Landwirtschaftskammer ist sich sicher: „Die Silomais-Ernte war besser als erwartet.“

Von Mai bis Mitte Juni hätten die kühl-trockene Witterung und die dadurch verzögerten Aufgänge das Wachstum der Pflanze zunächst beeinträchtigt. „Wir hatten da schon Probleme in der Anfangsphase.“ Die machten die Hitze Ende Juni und die Feuchtigkeit im Juli aber wieder wett. „Da hat der Mais wieder aufgeholt, weil die Witterung günstig war“, freut sich Wendt. „Die leichten Böden waren allerdings schwächer als im Vorjahr“, weiß der Pflanzenexperte.

Während die Silomais-Ernte eingefahren ist, wird sich die Körnermais-Ernte noch bis in den November hinziehen. Da seien die Landwirte mit spannenden Fragen konfrontiert: Solle man den Mais frühzeitig einholen oder auf Frost setzen? Eines sei schon jetzt klar, sagt Dr. Joachim Wendt: „Die Ernte ist besser als erwartet.“

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Meistgelesene Artikel

Landarztpraxis in Twistringen droht die Insolvenz

Landarztpraxis in Twistringen droht die Insolvenz

Sportpark-Feuer: Jugendstrafen mit Bewährung 

Sportpark-Feuer: Jugendstrafen mit Bewährung 

Freistatt feiert Jahresfest – und 150 Jahre Bethel

Freistatt feiert Jahresfest – und 150 Jahre Bethel

Abitur in Leeste: „Eine gute Vorbereitung auf die Welt“

Abitur in Leeste: „Eine gute Vorbereitung auf die Welt“

Kommentare