Täglich Hochbetrieb im Workshop-Zelt

Schicker Schmuck im Feuerwehr-Zeltlager

+
Im Workshop-Zelt geht es zu wie im Taubenschlag: An den Tischen wird täglich von 10 bis 18 Uhr gebastelt und gewerkelt.

Borstel - Im Workshop-Zelt geht es zu wie im Taubenschlag. Frauke Wiegmann und Katrin Knoop und ihr Team sind begeistert über die gute Resonanz: Trotz der täglichen Aufgaben, Dienste und Wettkampftermine nehmen viele Lagerteilnehmer die Angebote wahr.

Die Auswahl ist ebenso vielseitig wie außergewöhnlich. Neben den „Klassikern“ wie der Bau von Vogelhäusern und Insektenhotels, die Gestaltung von Bilderrahmen, Ringen und Schlüsselanhängern haben die Mitarbeiterinnen viele pfiffige Ideen umgesetzt. Zu den neuen Angeboten gehören das Nähen von Kissen und Kulturtaschen, das Bemalen von Maxi-Fahrradklingeln oder das Basteln von Kaffeekapsel-Schmuck. Sie avancierten gleich zu den „Rennern“ der Saison: Material musste schon mehrfach nachgeordert werden.

Die fünf Nähmaschinen sind quasi rund um die Uhr besetzt. Nicht nur Kinder und Jugendliche freuen sich über ein selbstgenähtes Kissen als Zeltlager-Souvenir, sondern auch viele Betreuer. „Alle Altersgruppen sind hier vertreten“, berichten Katrin Knoop und Frauke Wiegmann: „Es kommen sogar die großen Jungs, um Paracord-Armbänder für ihre Freundinnen zu knüpfen.“

Feuerwehr-Zeltlager in Borstel: Der Mittwoch

Mit Hingabe wird gebastelt. „Ich glaube, der eine oder andere hat seine Weihnachtsgeschenke schon fertig“, sagt Swenja Sudhop, die ihren „Kunden“ die Kunst vermittelt, Kaffee-Kapseln zu recyceln. In Verbindung mit Strass und buntem Draht entsteht schicker Schmuck für die Freizeit-, aber auch für die Abendgarderobe.

Zwischen 10 und 18 Uhr sind täglich acht bis zehn Helfer im Einsatz. Sie halten Material bereit – und so manchen guten Ratschlag.

mks

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Landarztpraxis in Twistringen droht die Insolvenz

Landarztpraxis in Twistringen droht die Insolvenz

Sportpark-Feuer: Jugendstrafen mit Bewährung 

Sportpark-Feuer: Jugendstrafen mit Bewährung 

In Seckenhausen endet die Ära der Friseurfamilie Weingartz

In Seckenhausen endet die Ära der Friseurfamilie Weingartz

Seit Wochen Ebbe im eigenen Postkasten

Seit Wochen Ebbe im eigenen Postkasten

Kommentare