Jeder Fehler kann einer zu viel sein

Jugendfeuerwehrzeltlager: Bundeswettbewerbe und Orientierungsmarsch

+
Bereitet immer viel Spaß: der Nachtorientierungsmarsch.

Aschen - So schnell wie möglich kuppeln die jungen Feuerwehrmitglieder Rohre aneinander und rollen Schläuche aus. Jede Sekunde zählt.

Bei ihrer Arbeit lassen sie sich weder von einem Wassergraben noch von einem Tunnel aufhalten. Letztlich müssen sie glücklicherweise kein echtes Feuer bezwingen, sondern nur die Wertungsrichter überzeugen. Außerdem ist der Graben nur eine blaue Plane. Trotzdem zeigen die Jungen und Mädchen bei den Bundeswettbewerben (A und B Teil) beim Zeltlager, die gestern gestartet sind, vollen Einsatz. Immerhin entscheidet ihrer Fehlerquote mit darüber, ob sie Chancen auf den begehrten Lagersieg haben.

Aufregende erste Nacht

193 Wettkampfgruppen zeigen beim Zeltlager ihr Können – zu viele, als dass alle an einem Tag den Löschangriff simulieren und zudem einen Staffellauf absolvieren könnten. Daher geht es am Mittwoch mit den Bundeswettbewerben weiter. Dann stellt sich heraus, welche Jugendfeuerwehr siegreich war.

Die Nachwuchs-Brandbekämpfer zeigen bei den Wettkämpfen vollen Einsatz.

Ungewiss sind auch die Ergebnisse vom Nachtorientierungsmarsch am Samstag. Wer am besten abgeschnitten hat, bleibt geheim – das steigert die Spannung bei der Siegerehrung am Ende des Zeltlagers. An verschiedenen Stationen mussten die Lagerteilnehmer rätseln, puzzeln sowie Wissen und Geschick beweisen. Somit war schon die erste Nacht im Zeltlager aufregend. Punkten konnten die Teilnehmer zum Beispiel bei einem Bilderquiz oder mit dem Wissen, welchen Durchmesser ein A-Saugschlauch hat.

ks

Wettkämpfe beim Zeltlager der Jugendfeuerwehren

Das könnte Sie auch interessieren

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Meistgelesene Artikel

Lkw kippt um: B69 gesperrt

Lkw kippt um: B69 gesperrt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Kommentare