HSG Harpstedt/Wildeshausen verlässt durch 27:22 letzten Platz der Weser-Ems-Liga

Kramer bärenstark, Kern phänomenal

Timo Kern (am Ball) verwandelte zehn seiner elf Würfe. - Foto: Marquart

Wildeshausen - Die Weser-Ems-Liga-Handballer der HSG Harpstedt/Wildeshausen haben die rote Laterne an den TuS Holthusen abgegeben: Durch das 27:22 (12:11) im direkten Duell tauschte die Crew von HSG-Coach Peter Büssing mit dem neuen Schlusslicht die Plätze.

Es passte bei den Gastgebern perfekt, dass sich nach dem Ausfall von Maik Bitter dessen Keeper-Kollege Daniel Kramer nach langer Verletzungspause wieder zurückmeldete. „Daniel hat zehn Minuten gebraucht, bis er gemerkt hat, dass sein Knie hält, und danach hat er bärenstark gehalten“, lobte Büssing seinen Schlussmann.

Die Partie verlief bis zum 6:6 ausgeglichen, dann konnte sich die HSG auf 11:8 absetzen. Doch zur Halbzeit war Holthusen wieder bis auf einen Treffer dran. Nach der Pause starteten die Gastgeber sehr konzentriert und zogen auf 21:15 davon. Holthusen antwortete mit Härte: Für Marcus Wilken war die Partie nach der dritten Zeitstrafe vorzeitig beendet (53.), und Jan Löding sah nach einem groben Foul an Jan Witscher die direkte Rote Karte (57.).

Durch eine kurze Deckung gegen Henning Meyer und Jan Witscher schafften es die Rheiderländer, bis auf 22:23 zu verkürzen. Während eines Teamtimeouts verordnete Büssing seiner Crew mehr Bewegung ohne Ball. Das fruchtete: Durch einen 4:0-Lauf in der Schlussphase machte die HSG ihren zweiten Saisonsieg perfekt. „Spielerisch war das sehr gut, allerdings hätten wir 40 Tore machen müssen“, monierte Büssing. Einzig Timo Kern war konsequent im Abschluss: Der 20-Jährige versenkte zehn seiner elf Würfe. „Phänomenal!“, staunte Büssing.

HSG Harpstedt/Wildeshausen: Kramer, Ertelt (n. e.) - Gröper (3), Fastenau (1), H. Meyer (9/5), Witscher (1), Kern (10), Röper, Ueberschär (1), Menkens, Dietmann (2).

mar

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Sperrung könnte auch länger dauern“

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Kommentare