Kinder und Jugendliche ebenso erfolgreich wie die Erwachsenen / Heinrich Meier schafft zum 58. Mal Gold

TuS Kirchdorf verleiht Sportabzeichen

+
Die Kids und Jugendlichen genossen Pommes und Getränk nach der Vergabe. ·

Kirchdorf - Erneut erfolgreich waren etliche Kirchdorfer: Sie sammelten Zeiten und Weiten für das Deutsche Sportabzeichen. Es scheint ein geselliger Treffpunkt zu sein, denn zahlreiche Wiederholer trugen sich in die Liste ein.

Bronze in der Wertung der Jugendlichen gab es für Marie Bückmann, Luise-Elisabeth Summann, Julie Anzalone, Laura Ahrens, Jessica Emker, Mara Gerdes, Lea Koppelmann, Celina Runge, Friedrich-Jakob Summann, Jakub Antoni Chudy, Robin-Philipp Emker, Felix Lohmeier, Lindsay Mahlitz, Jonas Mücke, Ben-Hinrick Sprick, Florian Thelker, Thilo Winkelhoff und Fionn Zierden. Silber schafften Marion-Jesper Soll, Kenneth Sprick, Leon Runge, Justus Plenge, Finn Panniger, Lorenz Meier und Nele Ahrens. Gold erreichten Lena Backhaus, Chantal Huntemann, Daria Kastens, Marja Windhorn, Jannis Meyer und Niklas Knörig. Gold 4 schafften Jason-Lee Ulm und Lauritz Hein, Gold 5 Sandro Sarnow, Gold 6 gab es für Frithjof Lohmeier, Bendix Breuer und Laurens Schäfer. Für Anna Schumacher, Bjarne Lohmeier und Hendrik Hein gab es Gold 7 und für Laurids Breuer Gold 9. Bronze bei den Erwachsneen schaffte Dietrich Aukamp. Silber 3 gab es für Kassandra Breuer, Wilhelm Buschhorn, Imke Hein, Brunhild Jäger und Lena Schumacher und Silber 4 für Detlef Sandmann.

Die Wiederholer der Gold-prüfungen: Gerlinde Buschhorn Gerlinde und Christopher Lahmann (beide Gold 5), Daniela Sandmann und Rainer Schumacher (beide 7), Christina Harzmeier, Marion Breuer, Fritz Lohmeier und Tjarden Lohmeier (je 8), Regina Schumacher (10), Heinrich Ebeling und Karsten Windhorn (beide 11), Hannelore Meindertsma (12), Ursula Griewe (13), Jürgen Horstmann (14), Karin Altrogge (17), Gerd Altrogge (19), Cornelia Bockhop-Lohmeier und Rolf Thiermann (beide 22), Andreas Ahrens Andreas, Inge Brokate und Wilhelm Brokate (je 23), Rolf Sandmann (24), Dieter Horstmann (26), Andreas Breuer, Günter Meier und Friedrich Orth (je 29), Hannes Herzig und Andrea Herzig (beide 30), Roswitha Behrend (31), Fritz Kolkmann (32), Günter Gräwe (33), Hannes Plate (35), Luise Könemann (36), Irmtraud Kammann (37), Getrud Förthmann und Fritz Meier Fritz (beide 38) sowie Heinrich Meier (Gold 58).

Familienabzeichen gab es demnach für die Familien Ahrens (Andreas, Laura, Nele), Lohmeier (Fritz, Cornelia, Frithjof, Tjarden, Bjarne), Hein (Imke, Hendrik, Lauritz), Breuer (Andreas, Marion, Bendix, Laurids, Kassandra) und Schumacher (Rainer, Regina, Lena, Anna). · hp/sis

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Waldjugendspiele in Verden - Der Donnerstag

Waldjugendspiele in Verden - Der Donnerstag

Die Foto-Gegenbewegung zur Digitalisierung

Die Foto-Gegenbewegung zur Digitalisierung

Audi Q3 Sportback zeigt starken Charakter

Audi Q3 Sportback zeigt starken Charakter

Berufsbildungsmesse Work & Life

Berufsbildungsmesse Work & Life

Meistgelesene Artikel

Aktion von Bauer Willi: Rätsel um mysteriöse grüne Kreuze gelüftet

Aktion von Bauer Willi: Rätsel um mysteriöse grüne Kreuze gelüftet

Wut im Amateurfußball: „Niemand darf mit Angst auf den Platz gehen“

Wut im Amateurfußball: „Niemand darf mit Angst auf den Platz gehen“

Sporthaus Hadeler schließt zum Jahresende

Sporthaus Hadeler schließt zum Jahresende

BBQ Monster siegen bei Bremer Landesmeisterschaft: „Verdammt, wir haben den Rucola vergessen“

BBQ Monster siegen bei Bremer Landesmeisterschaft: „Verdammt, wir haben den Rucola vergessen“

Kommentare