Diakonische Einrichtungen in Freistatt 

Jubilare für langjährige Treue geehrt: Zusammen 900 Jahre für Bethel

Rund 50 Mitarbeitende konnte die Geschäftsführung von Bethel bei der Jubilarfeier begrüßen..

Freistatt - Auch in diesem Jahr konnten Stefanie Schwinge-Fahlberg und Luise Turowski aus der Geschäftsführung von Bethel im Norden zahlreiche Mitarbeitende bei der Jubilarfeier begrüßen. Fast 50 Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedenen Arbeitsfeldern trafen sich zum ersten Programmpunkt im Europäischen Fachzentrum Moor und Klima (EFMK) in Wagenfeld-Ströhen. Hier übernahm Reiner Kowarik als Leiter der Moorwelten die Führung durchs Haus.

Vorab richtete Luise Turowski einige Worte an die Jubilare: „Seit ihrem ersten Arbeitstag sind jetzt zehn, 15, 20 oder auch über 40 Jahre vergangen, zusammen insgesamt fast 900 Jahre. Sie haben Veränderungen in den Arbeitsfeldern miterlebt, und mit Ihrem Einsatz und Ihrer Erfahrungen entscheidend die positive Weiterentwicklung unseres Unternehmensbereiches geprägt. Von daher möchte ich mich, auch im Namen des Vorstandes der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, für dieses große Engagement bedanken, das sie täglich im Umgang mit den Menschen zeigen, die unsere Unterstützung und Begleitung in Anspruch nehmen.“ Nach dem Rundgang ging es weiter zu Störmers Gasthaus.

Die Jubilare: Heike Ahlborn, Bianca Deux, Simone Drecktrahe, Ingrid Greulich, Marion Immoor, Nicole Koteras, Renate Kramer, Gudrun Vallan, Nadja Wege, Beatrice Schröer (alle Altenhilfe), Bernd Mühlenhardt, Martina Schwenker, Irene Tatgenhorst (alle Eingliederungshilfe), Reinhard Pobantz (Schulverbund, alle zehn Jahre); seit 15 Jahren dabei sind Heidrun Göcke, Inna Zarecki (beide Altenhilfe), Marlies Beich, Frank Haberkorn, Waltraud Hollmann, Antje Mallmann, Ralf Riechers, Ramona Scheffler, Sigrid Schröder (alle Eingliederungshilfe), Anette Keimer (Jugendhilfe), Monika Kordes (Freistätter Markt), Henry Martens (Betriebe), Kathrin Müller (Naturschutz und Landschaftspflege), Brigitte Langhorst (Wohnungslosenhilfe). 20-jährige Betriebszugehörigkeit feierten Anja Gode, Marion Schumacher (beide Altenhilfe), Bogumil Psioda ( Fachklinik Bassum) und Christine Reckmann (Hauswirtschaft). 25 Jahre dabei sind Michael Marx, Kornelia Sommer (beide Eingliederungshilfe), Jörg Ermshausen (Naturschutz und Landschaftspflege), Karin Möller (Jugendhilfe), Bettina Wulff (Altenhilfe) und Ulrike Bittner (Fachklinik Bassum). 30 Jahre bei Bethel im Norden sind Marlene Diepholz (Freistätter Markt), Renate Kenneweg, Heike Windhorst (beide Eingliederungshilfe) und Alexandra Lemp (Schulverbund), 35 Jahre dabei sind Ursel Kammacher (Verwaltung), Friedrich Rohlfs (Betriebe) und Hans-Gerald Schumacher (Jugendhilfe).

Auf 40 Jahre bei Bethel kommen Uwe Kordes (Jugendhilfe) und Susanne Scheland (Verwaltung) und seit 45 Jahren in Diensten der Diakonie steht Wilhelm Köster (Schulverbund). 

sis/r.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Merkel feiert neue Zuversicht und Tatkraft der EU

Merkel feiert neue Zuversicht und Tatkraft der EU

Sturm hinterlässt Schäden: Bahnverkehr erholt sich langsam

Sturm hinterlässt Schäden: Bahnverkehr erholt sich langsam

Katars Gegner stellen Bedingungen für Ende der Blockade

Katars Gegner stellen Bedingungen für Ende der Blockade

Camping-Bilder vom Freitag

Camping-Bilder vom Freitag

Meistgelesene Artikel

Eine der in der Schule erworbenen Fähigkeiten: Lügen entlarven

Eine der in der Schule erworbenen Fähigkeiten: Lügen entlarven

Abiturienten der KGS Leeste feiern bis in die Morgenstunden

Abiturienten der KGS Leeste feiern bis in die Morgenstunden

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Kommentare