Kein Wintertreffen der Spielleute in 2022

Neuer Termin am 25. Februar 2023

Der Jugendspielmannszug Schwaförden war Gastgeber im Februar 2020 beim letzten Wintetreffen. Die Varrel behalten den Gastgeberstatus bis 2023.
+
Der Jugendspielmannszug Schwaförden war Gastgeber im Februar 2020 beim letzten Wintetreffen. Die Varrel behalten den Gastgeberstatus bis 2023.

250 Teilnehmer zählte im Februar 2020 das bisher letzte Wintertreffen der Spielmannszüge des Sulinger Landes. In das Dorfgemeinschaftshaus nach Schwaförden hatte damals der Jugendspielmannszug mit Stabführer Ingmar Braunert als Gastgeber eingeladen und am 20. Februar 2021 wollten eigentlich die Musiker des Spielmannzuges Varrel die Gäste begrüßen, aber: „Unser alljährliches Spielleute-Treffen fand leider in diesem Jahr nicht statt und jetzt habe ich mich dazu entschieden, es auch 2022 nicht stattfinden zu lassen“, erklärt Varrels Vorsitzende Petra Märtens.

„Es kann heute noch niemand absehen, welche Auflagen Ende Februar gelten. Eines ist aber jetzt schon klar: Wir werden nicht so ausgelassen feiern können, wie wir es kennen!“ Ein neuer Termin stehe allerdings schon fest: 25. Februar 2023. „Ausrichter bleiben weiterhin wir“, sagt Petra Märtens. Bis dahin bleibt noch Zeit, auch zum Üben: „Wir haben tatsächlich seit Mitte März 2020 nicht mehr gespielt und nicht geübt“, verrät Märtens. „Am Ende zählt doch nur, dass wir die Pandemie soweit wie möglich unbeschadet überstehen und wir, wenn es dann wieder möglich ist, mit viel Spaß und vollem Einsatz an Schützenfesten & Co. teilnehmen können.“ sis

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Infiziert, aber negativ getestet: Wie sicher sind Testzentren?

Infiziert, aber negativ getestet: Wie sicher sind Testzentren?

Infiziert, aber negativ getestet: Wie sicher sind Testzentren?
Schützenkönig: „Ohne Tanz trete ich nicht ab“

Schützenkönig: „Ohne Tanz trete ich nicht ab“

Schützenkönig: „Ohne Tanz trete ich nicht ab“
Rettungswache muss Alltag an Corona-Gefahren anpassen

Rettungswache muss Alltag an Corona-Gefahren anpassen

Rettungswache muss Alltag an Corona-Gefahren anpassen
Bruchhausen-Vilsen plant voller Zuversicht das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren

Bruchhausen-Vilsen plant voller Zuversicht das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren

Bruchhausen-Vilsen plant voller Zuversicht das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren

Kommentare