Werbung für den Traumjob

Jasmin Kulke engagiert sich im Fleischerhandwerk und als Kalender-Model

+
Die 21-jährige Jasmin Kulke aus Varrel wirbt für das Fleischerhandwerk, für 2018 als Kalendergirl.

Varrel - Leidenschaft, Tradition, Frauenpower, Energie, Mut, Stolz, Stärke, Glück, Begeisterung: „Wir sind anders“, sagen die „starken Frauen eines starken Handwerks“. Die Begriffe zieren das Deckblatt eines Kalenders, den einige dieser starken Frauen präsentieren.

Zwölf von ihnen im Jahr 2017, zwölf andere führen die Käufer der Kalender durch das Jahr 2018. Darunter als einzige Vertreterin aus Norddeutschland Jasmin Kulke aus Varrel, Landessiegerin der Fachverkäuferinnen im Lebensmittelhandwerk – Schwerpunkt Fleischerei, Verkaufsleiterin und Ernährungsberaterin. 

Jasmin Kulke hat in ihrem Beruf mehr als nur Fuß gefasst. Die 21-Jährige hatte das Fleischerhandwerk eigentlich nicht im Visier, als es darum ging, eine Ausbildungsstelle zu finden. Doch es sollte anders kommen. 

Der Drang nach Fortbildung

Heute ist Jasmin Kulke glücklich, wie sich ihr Berufsweg ergeben hat. Der stete Drang nach Fortbildung und Weiterqualifikation wird kombiniert mit einem besonderen Engagement für ihren Beruf, der sie als Botschafterin auf Messen führt. 

So lernt Jasmin Kulke Vertreter ihres Handwerks kennen, darunter auch die Kolleginnen, die sich als anders bezeichnen, die ihre Berufsgruppe loslösen möchten von altbackenen Vorstellungen von Fleischereifachverkäuferin, die nur grammgenau abwiegen können. Meisterinnen ihres Berufes, die nach neuen Wegen suchen, sich, ihren Beruf und ihre Produkte zu präsentieren.

Als Kalendergirl beworben

Jasmin Kulke bewirbt sich als Kalendergirl, weil auch sie als Botschafterin Werbung machen möchte, für das Fleischhandwerk. „Fast jeder mag Fleisch“, sagt Kulke. Aber nicht jeder kaufe im Fachgeschäft. Schulabgänger suchen nach Ausbildungsplätzen, viele könnten sich aber einen Job im Fleischerhandwerk nicht vorstellen. 

„Dabei ist der Beruf so vielseitig. Und es ist nicht wirklich alles so blutig, wie es manche Leute denken“, klärt Jasmin Kulke Missverständnisse, die Berufen in ihrem Handwerk entgegengebracht werden. Artgerechte Haltung der Tiere, Schlachtung, Alternativen für Vegetarier oder Muslime, die kein Schweinefleisch essen: Es gibt kaum ein Thema, mit dem sich moderne Fachleute des Fleischerhandwerks nicht befassen. J

Kulke präsentiert den April 2018

Jasmin Kulke unterstützt die neuen Wege. Sie präsentiert den Monat April 2018. Die Erlöse des Kalenders gehen an den Fleischerverband. Der finanziere damit die Werbung für sein Metier und dessen beruflichen Optionen. 

Werbung, die auch Jasmin Kulke weiterhin machen werde mit Präsentationen an Schulen, denn: „Ich habe meinen Traumjob gefunden – weil mich kein anderer Betrieb wollte.“ Die Kalender sind erhältlich bei Jasmin Kulke (Tel. 01 76 /24 06 81 56) oder online unter

www.fh-wirsindanders.com

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Urlaub: Für die Mehrheit ist Sicherheit wichtiger als Sonne

Urlaub: Für die Mehrheit ist Sicherheit wichtiger als Sonne

Baumpflanzaktion auf der Burgwiese in Wildeshausen

Baumpflanzaktion auf der Burgwiese in Wildeshausen

Wunderkind für Instagram-Jünger - Das Motorola X4 im Test

Wunderkind für Instagram-Jünger - Das Motorola X4 im Test

Chor „Kaleidoskop“ gibt zwei Konzerte

Chor „Kaleidoskop“ gibt zwei Konzerte

Meistgelesene Artikel

Haushalt 2018 „solide und darstellbar“

Haushalt 2018 „solide und darstellbar“

Sax & Schmalz spielen Jailhouse-Konzert

Sax & Schmalz spielen Jailhouse-Konzert

Transporter überschlägt sich und verteilt Tausende Euromünzen auf der B6

Transporter überschlägt sich und verteilt Tausende Euromünzen auf der B6

Erntefestklub erstmals ohne Stand auf dem Weihnachtsmarkt

Erntefestklub erstmals ohne Stand auf dem Weihnachtsmarkt

Kommentare