1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz
  4. Kirchdorf (NI)

Wehrbleck: Rodungsarbeiten an der Turnhalle und neues Insektenhotel am Bahnhofsbiotop

Erstellt:

Von: Sylvia Wendt

Kommentare

Bemängelt wird, dass diese Bushaltestelle an der Dorfstraße in Wehrbleck nicht überdacht ist.
Bemängelt wird, dass diese Bushaltestelle an der Dorfstraße in Wehrbleck nicht überdacht ist. © S. Wendt

Wehrbleck – Dass der Aushangkasten an der Dorfstraße in Wehrbleck nicht mehr genutzt werden solle, wie bereits im vergangenen Jahr beschlossen – das betrübe eine Bürgerin sehr, berichtete Ratsfrau Conny Buksch in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates Wehrbleck. Das Gremium tagte vollzählig.

Die Gemeinde Wehrbleck pflegt eine eigene Homepage, verweist auf die Homepage der Samtgemeinde Kirchdorf und änderte, wie die Räte anderer Mitgliedsgemeinden und der Samtgemeinderat, die Hauptsatzung „zurück“, dass nicht allein im eigenen Amtsblatt und damit nur online veröffentlicht werde, sondern auch wieder in der Tageszeitung.

Aus dem nicht-öffentlichen Teil der Sitzung berichtete Bürgermeister Markus Kellermann, dass ein schmaler Streifen eines Gemeindegrundstücks gegenüber des Ehrenmales dem direkten Anlieger verkauft worden sei, mit einstimmigem Beschluss.

Kellermann informierte darüber, dass die Arbeiten am Außengelände der Turnhalle begonnen hätten: „Die Rodungsarbeiten sind bereits abgeschlossen, die Pflanzarbeiten werden spätestens bis Mai abgeschlossen sein.“

Im Kreuzungsbereich der Straße „Zum Sportplatz“ seien Heckenpflanzen von einem gemeindeeigenen Grundstück an der Straße entfernt worden. „Für eine bessere Übersicht“, erklärte Kellermann die Maßnahme.

Die Firma Westnetz plane einen Rückbau der Trafo- Turmstation an der Stranger Straße. Laut Kellermann werde sie an einem anderen Standort ersetzt durch eine zeitgemäße, bedeutend kleinere „C-Station“. „Jahresende“ nannte Kellermann als Zeitpunkt für den Beginn der Maßnahme.

Eine Einwohnerin regte eine Erneuerung des Insektenhotels am Fußweg entlang des „Bahnbiotops“ an. Ratsfrau Marion Langhorst, auch Vorsitzende des Heimatvereins, berichtete, dass die Planungen dazu bereits liefen – das Insektenhotel solle erneuert werden, außerdem seien Schnittarbeiten an den dortigen Obstbäumen vorgesehen.

In der Einwohnerstunde wurde auch bemängelt, dass die Bushaltestelle gegenüber des Edeka Laging weder Überdachung habe noch Beleuchtung.

Lkw-Fahrer hinterlassen Müll und Notdurft

Vorgebracht wurde in der Einwohnerfragestunde zudem ein wenig erbauliches Problem an der kurzen Verbindungsstraße von der B 214 zur Dorfstraße. Überhöhte Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer einerseits, andererseits sei zu beobachten, dass Lkw hier häufig durchfahren – obwohl es ihnen verboten sei, moniert ein Bürger. Obendrein würden Lkw-Fahrer den Seitenraum oftmals als Rastplatz nutzen – und dabei Notdurft und Müll hinterlassen.   sis

Auch interessant

Kommentare