Update: Bis 16 Uhr gesperrt

K42 in Wehrbleck wieder freigegeben 

+

Wehrbleck - Die Kreisstraße 42 in Wehrbleck ist nach einer Sperrung wieder befahrbar. Aufgrund einer verunfallten Sattelzugmaschine war die Strecke ab 10 Uhr in beide Fahrtrichtungen für den Straßenverkehr gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Die Sperrung dauerte bis 16 Uhr an, teilt die Polizei mit.

Der mit Rinderfellen beladene Lkw war am Montagabend gegen 19.30 Uhr nach rechts von der Wehblecker Heide abgekommen und kam im Wegeseitenraum auf der Beifahrerseite zum Liegen. Grund für den Unfall ist nach derzeitigem Ermittlungsstand ein Klein-Lastwagen, welcher der Sattelzugmaschine entgegenkam und gegen das Rechtsfahrgebot verstieß. Der Klein-Lkw setzte seine Fahrt unerlaubt fort. Der 52-jährige verunfallte Lkw-Fahrer aus der Gemeinde Rendsburg-Eckernförde blieb unverletzt. 

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang und Hinweise zu dem entgegenkommenden Klein-Lkw geben können, werden gebeten sich bei der Polizei Sulingen unter Telefon 04271/949-0 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schmelzer schießt Dortmund in Bergamo ins Achtelfinale

Schmelzer schießt Dortmund in Bergamo ins Achtelfinale

Elfter Markt der Möglichkeiten im Weyher Rathaus

Elfter Markt der Möglichkeiten im Weyher Rathaus

"Jugend forscht" in Diepholz

"Jugend forscht" in Diepholz

Boliden-Ranking: Das sind die schnellsten Sportwagen der Welt

Boliden-Ranking: Das sind die schnellsten Sportwagen der Welt

Meistgelesene Artikel

Besucherrekord für Ranzenparty: „Haben uns gut beraten gefühlt“

Besucherrekord für Ranzenparty: „Haben uns gut beraten gefühlt“

Nach Bahnunfall: Landkreis lässt toten Wolf präparieren

Nach Bahnunfall: Landkreis lässt toten Wolf präparieren

SPD weiter für Kreisel an den Bundesstraßen

SPD weiter für Kreisel an den Bundesstraßen

Geschäfte an der Haustür

Geschäfte an der Haustür

Kommentare