Update: Bis 16 Uhr gesperrt

K42 in Wehrbleck wieder freigegeben 

+

Wehrbleck - Die Kreisstraße 42 in Wehrbleck ist nach einer Sperrung wieder befahrbar. Aufgrund einer verunfallten Sattelzugmaschine war die Strecke ab 10 Uhr in beide Fahrtrichtungen für den Straßenverkehr gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Die Sperrung dauerte bis 16 Uhr an, teilt die Polizei mit.

Der mit Rinderfellen beladene Lkw war am Montagabend gegen 19.30 Uhr nach rechts von der Wehblecker Heide abgekommen und kam im Wegeseitenraum auf der Beifahrerseite zum Liegen. Grund für den Unfall ist nach derzeitigem Ermittlungsstand ein Klein-Lastwagen, welcher der Sattelzugmaschine entgegenkam und gegen das Rechtsfahrgebot verstieß. Der Klein-Lkw setzte seine Fahrt unerlaubt fort. Der 52-jährige verunfallte Lkw-Fahrer aus der Gemeinde Rendsburg-Eckernförde blieb unverletzt. 

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang und Hinweise zu dem entgegenkommenden Klein-Lkw geben können, werden gebeten sich bei der Polizei Sulingen unter Telefon 04271/949-0 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: "Wir sind zurück"

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: "Wir sind zurück"

Hurricane Festival 2018: Bilder vom WoMo Ost

Hurricane Festival 2018: Bilder vom WoMo Ost

Meistgelesene Artikel

Autohaus Klöker schließt Standort Diepholz Ende Juni

Autohaus Klöker schließt Standort Diepholz Ende Juni

Unbewohntes Gebäude in Maasen gerät in Brand

Unbewohntes Gebäude in Maasen gerät in Brand

Rabatt in Höhe von 15 Prozent für MIA-Einwohnerticket

Rabatt in Höhe von 15 Prozent für MIA-Einwohnerticket

14 Tage Schonfrist für Dauerparker

14 Tage Schonfrist für Dauerparker

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.