Feuerwehr verhindert Übergreifen der Flammen

Wehrbleck: Carport brennt lichterloh

Der Carport in Wehrbleck brannte komplett aus.

Wehrbleck - Ein Nachbar bemerkte zufällig um kurz vor 4 Uhr am Samstag Morgen ein Feuer an der Straße „Zum Sportplatz“ in Wehrbleck. Tatsächlich brannte der Carport lichterloh.

Die Ortsfeuerwehr Wehrbleck unter der Leitung von Ortsbrandmeister Michael Fangmann weckte die Bewohner des Hauses und startete die Löscharbeiten. Im Einsatz war auch die Freistätter Ortsfeuerwehr, die zur Brandbekämpfung vom Nachbargrundstück aus vorging, um das Feuer abzuriegeln. 

„Aufgrund des starken Ostwindes wurde der Einsatz eines dritten Geräteträgertrupps mit C-Rohr notwendig, um den westlich gelegenen Nachbarbungalow abzusichern“, erklärt Fangmann. Das Feuer habe sehr schnell unter Kontrolle gebracht werden können. 

Haupthaus unversehrt

Laut Fangmann blieben das Haupthaus und die direkt angrenzende Doppelgarage unversehrt. Ab 4.12 Uhr begannen die Kameraden mit Nachlöscharbeiten und sicherten die Einsatzstelle mit Streusalz ab – das Löschwasser gefror direkt auf dem kalten Boden. Die Temperaturen im Carport wurden derweil per Wärmebildkamera überwacht. 

Um 5.14 Uhr rückten die Einsatzkräfte ab. Neben 24 Feuerwehrkameraden waren auch Rettungsdienst und die Polizei vor Ort. Die Polizei beschlagnahmte die Einsatzstelle zur Ermittlung der Brandursache, zu der aktuell noch keine Aussage getroffen werden kann. - sis /r.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Abriss der Alten Molkerei in Hoya

Abriss der Alten Molkerei in Hoya

Meistgelesene Artikel

Zu wenig Wasser: Boot sitzt im Dümmer fest

Zu wenig Wasser: Boot sitzt im Dümmer fest

Gladbecker Geiseldrama: Regierungschefs besuchen Silke Bischoffs Grab in Stuhr

Gladbecker Geiseldrama: Regierungschefs besuchen Silke Bischoffs Grab in Stuhr

Spülmaschine verursacht Küchenbrand in Twistringen

Spülmaschine verursacht Küchenbrand in Twistringen

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Kommentare